Barcamp Fashion: My T-Shirt is my statement

Es gibt keinen offiziellen Dresscode beim Barcamp. Eventuell könnte man sagen: casual. Denn so richtig Business-like würde zwar manchen insgeheim sehr gut gefallen, aber sie halten es dann wohl doch nicht für so passend.

Nichts falsch machen kann man in Sachen Etikette jedenfalls, wenn man ein T-shirt trägt. Und zwar nicht irgendeines, sondern eines mit möglichst interessantem, tiefsinnig-humorvollen oder bisweilen sogar pädagogisch wertvollem Statement. Gestern gesehen:

Mirko im Metaapes-T-Shirt Max im korrekten Code-Shirt

Mi r ko im schicken Werbe-T-Shirt des Affiliate-Marketing-Unternehmens Metaapes, und Max zeigt hier wie ein korrekter Code auf einem Microsoft-Developer-Network-Tee aussehen kann.

Robert liest jeden Blog Ritchie Christian empfiehlt Skate statt Hate

Robert, der natürlich schon längst ein erstes Resümee zum gestrigen 1. Tag des Barcamps gezogen hat, liest offensichtlich jeden Blog, zumindestens sagt das sein Spreadshirt. Bei Geekshirt dagegen kauft Pimp-my-blog-Spezialist Ritchie ein (, die Präsentation zum Thema Werbung und Blogs gibts hier). Christian empfiehlt: “Stop the Hate. Start to Skate”, quasi eine zeitgemäße Variante in der Tradition der Make-Love-not-War-Shirts. Aus seinem Workshop rund um Free Burma ist schon die eine oder andere Aktivität entstanden.

Mehr Fotos zum Barcamp gibts hier.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Termine, Vermischtes und getaggt als , , , , . Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

17 Responses to Barcamp Fashion: My T-Shirt is my statement

  1. Pingback: Nur ein Blog

  2. Pingback: datenschmutz.net

  3. Oh, ich hätte mir nie gedacht, dass ich einmal in einem Fashion Blog genannt werde :-) Ob ich jedes Blog lese ist natürlich eine gute Frage.
    Am BarCamp kam jemand auf mich zu und fragte: “Du liest mein Blog?” Meine Antwort: “Bist jetzt nicht, aber ohne dieses T-Shirt hättest du mich nicht auf dein Blog angesprochen und so habe ich zumindest die Chance davon zu erfahren.” ;-)
    Ein kleine Bitte: Könnte ich für mein Privatarchiv das Foto bekommen?

  4. Michaela sagt:

    hab dir das foto geschickt! fuer mich ist mode auch eine ausdrucks- oder kommunikationsform, zumindest finde ich diese aspekte sehr spannend. und dein beispiel hier zeigt das ja auch wieder sehr gut, oder? ;-)

  5. DANKE, ist auch schon angekommen. Stimmt, diese Aspekte darf man nicht übersehen. Du darfst mich gerne zitieren :-)

  6. du könntest ja ein inoffizielles barcamp modelabel auf die beine stellen. glaube schon, dass das viele barcamp organisatoren/innen in anspruch nehmen würden…

    lg hannes

  7. michaela sagt:

    @hannes: hier spricht der geschaeftsmann ;-) das label “barcamp” existiert ja bereits, und das gehoert niemandem, genau das finde ich essentiell. da moechte ich mich sicher nicht “draufsetzen”.

  8. Habe ebenfalls eine Reihe von “Talking Tshirts” beim BarCamp Vienna geknipst. Siehe Flickr: http://www.flickr.com/photos/14429203@N06/

  9. michaela sagt:

    @beate: die sind super, deine fotos!

  10. Mirko sagt:

    Bin hier gerade gelandet, sehr schöner und humorvoller Beitrag!!!

    Habe mich sehr mit meinen Kollegen amüsiert.

  11. Michaela sagt:

    @ mirko: danke, das freut mich!

  12. Beim nächsten BarCamp sollten wir einen Catwalk einrichten. Vielleicht komme ich dann mit einem ThinkGeek T-shirt, ähnlich wie dieses: http://www.thinkgeek.com/tshirts/generic/8a5b/ oder dieses: http://www.thinkgeek.com/tshirts/generic/991e/. Nur dass dann bei mir ein Blue Screen of Death erscheint, wenn mein Gegenüber mich langweilt oder sonstwie auf die Palme bringt ;-)

  13. Michaela sagt:

    genau, ein roter teppich waer das mindeste ;-)

  14. @Markus Pirchner
    Das gilt nicht ;-) Das WiFi T-Shirt wollte ich mir schon besorgen. Aber vielleicht fällt mir etwas geekigeres ein ;-)

  15. Hansi sagt:

    warum verweist du mit dem key t-shirt auf wikipedia?? weiß doch jeder was das is lol. ist dir schon die shirtaktion auf http://www.source-werbeartikel.com/blog/win-your-blogshirts-2008-01-01/ aufgefallen. da haste im moment die möglichkeit 30 kostenlose werbeshirts mit deinem druck zu gewinnen.

  16. Michaela sagt:

    @ hansi: finde die begriffsklaerung sehr interessant, gerade bei einem ding, wo jede/r denkt zu wissen, was es ist! die aktion kenn ich, danke.

  17. Pingback: Tschilp auf FM4: jetzt auch mit Ton | Tschilp

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>