Coop stock sale: at first sight, samstag-shop, Tiberius

Drei Wiener Läden  – jeder für sich schon etwas Besonderes  – haben sich erstmals zusammen getan und laden zum gemeinschaftlichen Stock Sale. Eine interessante Mischung innovativer österreichischer wie internationaler Labels – darunter Eva Blut, Hartmann Nordenholz, superated, cooperative designs, Louise Gray, Edwina Hörl, La Casita de Wendy, House oft he very islands, Pebelle – ruft!

coop stock sale / at first sight / samstag-shop / Tiberius
Benda & Walles, Schäffergasse 13a, 1040 Wien
Do 16.2. bis Sa 18.2.2012, jeweils von 10 – 19 Uhr

Lange Nacht der Schmuckkunst 2011

46 Positionen der Schmuckkunst über ganz Wien verteilt – am Dienstag, den 8. November findet wieder von 17 bis 24 Uhr die Lange Nacht der Schmuckkunst statt. Wie soll man das bloß schaffen?

Mehr Infos gibt es hier und hier. Achtung, nicht alle Locations sind bis 24 Uhr geöffnet!

Kaufen direkt vom Laufsteg: Moda Operandi

Woanders gehen halt die Uhren anders. Hier haben wir grade im dritten Jahr für eine Woche ein „Fashion-Tent“ vor’s Museumsquartier gestellt bekommen. Top-Labels, die zur gleichen Zeit in New York gezeigt haben, verkaufen ihre neuen Looks schon jetzt online.

Die im Februar dieses Jahres gegründete US-amerikanische Pre-Order-Plattform Moda Operandi scheint jetzt (nach einer zweiten erfolgreichen Investment-Runde von 10 Millionen US-Dollar) voll durchzustarten. PrivatkundInnen können eine Auswahl an Looks von Luxusbrands wie Marc Jacobs, Diane von Fürstenberg, Matthew Williamson, Proenza Schouler, Philip Lim, Thakoon und anderen mehr  bereits 48 Stunden nach der Show vorbestellen.

Die Hälfte des Verkaufspreises muss vorab bezahlt werden, geliefert wird je nach Produktion bis zu sechs Monate später, und das Ganze ist wohl kaum günstiger als im herkömmlichen Handel. Das Rücktrittsrecht ist übrigens auch mit Vorsicht zu genießen.

Und trotzdem. Mir würde es großen Spaß machen, gleich nach der – live gestreamten! – Show Look Nummer 25 aus der Marc Jacobs Kollektion für Frühjahr/Sommer 2012 einzukaufen. Auch wenn ich IRL sehr gerne gut kuratierte Konzeptstores besuche, so fühle ich mich doch kompetent genug, um aus der vollen Palette wählen zu können. Theoretisch. Budgetmäßig bin ich da ja leider nicht ganz die Zielgruppe.

Die existiert aber, das steht fest. Und diese potenten Trendsetter geben wiederum durch ihr Kaufverhalten eine Fokusgruppe ab, die (aus Sicht der jeweiligen Brands) nicht nur unbezahlbar ist, sondern sich das ganz im Gegenteil auch noch etwas kosten läßt.

By providing early direct feedback between designers and their customers, Moda Operandi helps designers flourish and members sparkle.

Spannend!

Sale, Sale und Super Sale

Für alle, die ihr Urlaubs-Sommer-Budget noch nicht so wie ich vollständig geplündert haben, hier noch die letzten Sales Infos einiger meiner Lieblingsgeschäfte.

eggs: Sale, Römerstraße 4, 4020 Linz, (keine Website – Schock, schwere Not – Ann Demeulemeester, Yohji Yamamoto, Issey Miyake, Rick Owens)

Mode Mühlbauer: „noch weiter reduziert“

Nachbarin: bis zu 50%, Sommerpause von 8. bis 21. August

Park: bis zu 70%

Song: ab Freitag, den 22. Juli bis zu 70%

Erfolgreiche Jagd!

 

Update Sommerschlussverkauf 2011

Die Tschilp-Spezialliste für frühsommerliche SchnäppchenjägerInnen wird länger. Sale – Achtung, nicht überall -50% – gibt es jetzt auch bei:

  • samstag-shop: ab Do 16.6. 18 Uhr. Bei dieser Gelegenheit wird auch auf den ersten Geburtstag von Samstag angestoßen.
  • Nachbarin: erste Sale Angebote Kathy Pill, Preen, Tim van Steenbergen
  • 2006FEB01
  • Styleserver online
  • Colette online: ab Do 16.6.

Foto: Tschilp.com