Fashion Holo-Art

Das Originalvideo war leider nur kurz auf der Diesel Website zu sehen, und auch der Youtubelink hat sich inzwischen geändert. Aber es ging ja immerhin schon um die Frühjahr/Sommer Kollektion 2008. Die PR-Kampagne dafür ist vorläufig beendet, oder doch nicht? Die Präsentation am 21. Juni auf der Pitti Immagine Uomo in Florenz bildete sicherlich den Höhepunkt der Modemesse und muss eine Show der visuellen Superlative gewesen sein.


Über den 15 Meter langen Laufsteg begleiteten blau schimmernde, utopische Meereswesen als 3D-Projektionen die Models. Beeindruckende Fotos, Recherchen zur Umsetzung finden sich bei Creative Review. Ein nicht ganz so spektakuläres Video, das trotzdem einen guten Eindruck liefert, gibt’s auch noch (nur für den Fall, dass obiges Video komplett verschwinden sollte):


Nach dem legendären, theatralischen Finale der Alexander McQueen Show 2006 mit dem umjubelten Kate-Moss-Hologramm eine eher retro-futuristische Anwendung von State-of-the-Art Technik. Oder wie ein Kommentar auf der – ersten – Youtube-Seite meinte: “great show, but can’t remember any of the clothes”.


Wie heisst es so schön: Der Vergleich macht Sie sicher.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Vermischtes und getaggt als , , , , , , , . Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>