Bloggers’ Choice Pop-Up Store @ MQ Vienna Fashion Week 13

Alabama Whitman

20 heimische Labels – ausgesucht von insgesamt neun österreichischen Mode-Bloggerinnen – werden heuer wieder im Bloggers’ Choice Pop-Up Store im Rahmen der MQ Vienna Fashion Week vertreten sein.

7272624346_60b792d7aa_c

Ich freue mich, dass ich eingeladen wurde, zwei Labels dafür vorzuschlagen, und für Tschilp Leserinnen sind sie auch keine ganz Unbekannten: Freut euch auf die famosen Leggindary Leggings und ALILAs feine Kleider und Schals aus japanischer Kimono-Seide!

popupstore_bloggers_choice2013

POP-UP STORE | BLOGGERS’ CHOICE
12. bis 15. September 2013
freiraum, quartier21, MQW
Museumsplatz 1, 1070 Wien
open to public
12.-15. September 2013, 14-22 Uhr

Labels:

Kuratiert von:

Veröffentlicht in Termine | Getaggt , , , , , , | 2 Kommentare

In Zeiten wie diesen: Adam Harvey’s Privacy Gift Shop

Im New Yorker New Museum hat soeben der Privacy Gift Shop eröffnet. Dort kann man sich jetzt mit Stealth Wear, intelligenter Kleidung zur Abwehr von Überwachung, eindecken.

privacy_gift_shop

Das Ganze ist ein ziemlich spannendes Projekt des Künstlers Adam Harvey, der sich mit Themen wie Gesichtserkennung oder eben Überwachung auseinandersetzt und damit auch schon die Aufmerksamkeit der Geheimdienste auf sich zog:

“In 2013 I received an inquiry from an intelligence agency to publish my artwork in a classified document. I obliged but was frustrated by the odd request. Was I a suspect or an inspiration? And what does it mean for an artwork to become classified intel? Beguiled, I imagined a way to make my work as accessible and unclassified as possible,” says Adam Harvey.

“The result of that inquiry is the Privacy Gift Shop. It’s my vision to bring privacy and counter-surveillance ideas to a wider audience and engage in discussions about how art, design, and creativity can play a role in protecting privacy.”

Den Privacy Gift Shop gibt es noch bis 22. September. Adam Harvey’s ‘Anti-Drone’ Hoodie wird demnächst auch in Frankfurt zu sehen sein.

Zitat: Aussendung New Museum Store
Bild: Screenshot, New Museum Store online

Veröffentlicht in Empfehlung, Termine | Getaggt , , , , | 1 Kommentar

Stil! Monica Vitti in Antonionis “Il deserto rosso”

monica_vitti01

Kennt ihr das? Sich selber zusehen wie in einem Film? Distanz, Entfremdung, innere Zerissenheit, davon erzählt Michelangelo Antonioni in seinem ersten Farbfilm ”l deserto rosso” 1964. Nachkriegszeit, Moderne, Industrialisierung, und mitten drin eine geradezu perfekte, neurotisch Zerissene, die zwischen ihrer gesellschaftlichen Rolle und elementaren Zweifeln schwankt: die großartige Monica Vitti, die sich durch eine extrem reduzierte, mitunter bewusst nervige elektronische Musik-Kulisse von Vittorio Gelmetti bewegt.

monica_vitti06

Veröffentlicht in Vermischtes | Getaggt , , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Tschilp Interview auf woman.at

Die Online-Redaktion der gleichnamigen österreichischen Frauenzeitschrift Woman.at zeichnet seit einiger Zeit dank Michaela Cooloutfit Ambos ein hübsch buntes Bild der österreichischen Mode-Blog-Landschaft. Jetzt gibt’s auch ein Interview mit mir, hat Spass gemacht! Zum Nachlesen, einfach auf den Screenshot klicken oder direkt bei woman.at lesen.

woman_at_interview2013

Veröffentlicht in Vermischtes | Getaggt , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Berlin Fashionweek Spring/Summer 2014

Die Berliner Fashionweek  (2.-5. Juli 2013) war für mich kurz, schmerzlos und hat eigentlich relativ wenige Eindrücke hinterlassen. Hier sind ein paar davon.

Berufsbedingt ging’s erst am Mittwoch los. An diesem, meinem ersten Urlaubstag wollte ich wissen, wie es auf einer der, neben der Bread & Butter, bedeutensten Berliner Fachmessen zugeht. Auf der Premium ist es sehr voll. Gut. Aber auch stressig. Heiß. Laut. Es ist nicht einfach, sich durch die ganz nach Ikea-Prinzip schlangenförmig im Labyrinth angeordneten Stände seinen Weg zu bahnen. Entdecken hier Einkäuferinnen Neues? Ich kann es mir nicht vorstellen.

_Awardshow_Juli_2013 _Awardshow_Juli_2013_Catwal

Nachmittags im großen Fashionzelt, das dankenswerter Weise seit letztem Winter vom öffentlich kaum erreichbaren Großen Stern zum Brandenburger Tor übersiedelt ist: Eine perfekt inszenierte Designer for Tomorrow Award Show. Die rumänische Designerin Ioana Ciolacu Miron gewinnt verdient mit ihrer schlüssigen, tragbaren Kollektion – monochrome Prints plus blitzblauen gestreiften Farbakzenten. Stella tritt wie erwartet als überaus symphatische Schirmherrin auf und absolviert anschließend auch wunderbar approachable die Private Reception im China Club visavis im Adlon Komplex. Wie schaut eigentlich so ein Schirmherrschafts-Werbe-Vertrag aus?

patrick_mohr_human_ss2014_9 patrick_mohr_human_ss2014_8

patrick_mohr_human_ss2014_0 patrick_mohr_human_ss2014_1

patrick_mohr_human_ss2014_4 patrick_mohr_human_ss2014

patrick_mohr_human_ss2014_7 patrick_mohr_human_ss2014_2

Am Abend geht’s ins noch immer leer stehende, ehemalige Kaufhaus Jandorf – ach, Berlin mit seinem Schatz an spannenden Off-Locations! Patrick Mohr zeigt die Kollektion Human als Performance und Fotoschau im Erdgeschoss und auf der Galerie darüber. Neben Mannequins stehen auch muskulöse Türsteher der fotografierenden Meute Modell. Sie müssen barfuß auf hohen Keilen balancieren oder sitzen in Rollstühlen. Die Mode oszilliert irgendwo zwischen Rick Owens und Marc & Julia, dazu gibt’s natürlich wieder Signature T-Shirts. Vom DJ Team fühle ich mich in eine durchaus nicht unangenehme Zeitreise in meine musikalische Vergangenheit transferiert. Songs wie Devo’s Mongoloid oder The Human League’s Empire State Human passen – nona – zum Geschehen.

So weit der Mittwoch.

Fotos: Designer for Tomorrow, Tschilp.com

Veröffentlicht in Vermischtes | Getaggt , , , , | Hinterlassen Sie einen Kommentar