Muuya Moya, Curated, Wonder Anatomie, Surreal Objects [MQ Vienna Fashion Week 10]

Leute, das sind echte thailändische Käfer, die da goldgrün am Laufsteg schimmern und fast alle Modelle von Surreal Objects in konservierter Form als Schmuck bevölkern!

Surreal Objects ist eines von vier jungen thailändischen Modelabels, die gestern bei der MQ Vienna Fashion Week alle, die sich da etwa folkloristische Urlaubserinnerungen erwartet hätten, mit innovativen Ansätzen, hohem grad an Kreativität, ausgefeilter Schnitttechnik und interessanten Materialien überraschten.

Die vier jungen Männer von Muuya Moya, Curated, Wonder Anatomie, Surreal Objects haben sich ihre Kenntnisse zum Teil an internationalen Schulen (Paris, New York) erworben, zeigen – auch dank thailändischer Wirtschaftsförderung – außer in Wien kommende Woche noch in Budapest und vielleicht auch bald bei den großen internationalen Messen. Die MQ Vienna Fashion Week kann dann stolz sein, sie mitentdeckt zu haben.

Hier noch eines meiner beliebten Finale-Wackel-Videos ;-):


  • Mehr Fotos gibt’s zum Beispiel bei h.anna

Fotos: Tschilp.com

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Vermischtes und getaggt als , , , , , , , . Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>