Modegeschichte: Changing Channels zeigt Warhol’s TV Produktionen

Damit hatte ich gar nicht gerechnet: In der sowieso höchst empfehlenswerten Ausstellung Changing Channels im Wiener MUMOK kommt man auch in den Genuß etlicher modehistorischer Schätze und zwar in Form Andy Warhols visionär gemachter Celebrtity und Lifestyle Produktionen für’s Fernsehen.


Halston plaudert zum Beispiel 1979 in der Serie Fashion über seine Arbeitsweise, und wir sehen eine seiner Fashionshows im New Yorker Wolkenkratzer – wenn mich nicht alles täuscht läuft da Charlotte Rampling.

Oder die faszinierende Diana Vreeland erläutert in ihrem opulentest ausgestatteten Appartment u.a. wie sie zu ihren unglaublichen Mengen an Nippes kommt. Und ein langhaariger Marc Jacobs spricht 1987 in Warhols MTV-Serie Fifteen Minutes hoch oben auf einer Stehleiter sitzend von seiner ziemlich glamourösen – die Grunge Geschichte kam ja erst später – Kollektion.


Changing Channels läuft noch bis 6. Juni 2010.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Empfehlung und getaggt als , , , , , . Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

3 Responses to Modegeschichte: Changing Channels zeigt Warhol’s TV Produktionen

  1. Fr.Jona&son sagt:

    wow, dann geht sich das bei einem wienbesuch aus!

  2. Michaela sagt:

    auf jeden fall genug zeit einplanen ;-)

  3. Daniel_K sagt:

    ich finde, der marc schaut da irgendwie dem olivier theyskens ähnlihch…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>