Video statt Laufsteg: Yves Saint Laurent Herrenkollektion Herbst/Winter 08/09

Bereits im Vorjahr zeigte Hussein Chalayan seine Damenkollektion “Readings” in Form eines Videos. Und jetzt lud Stefano Pilati, gefeierter Kreativdirektor bei Yves Saint Laurent, rund 80 Auserwählte ins YSL Headquarter. Für die Inszenierung seiner Herrenkollektion Herbst/Winter08/09 verzichtete auch er auf Laufsteg und Models, sondern präsentierte eine Video-Vorführung.

Dass dabei David Bowie mit The Man Who Fell To Earth Pate gestanden hat, offenbart sich angenehmer Weise erst auf den zweiten Blick. Von der Zeit her – 1976 – passt der Film ja prima zu den Anzug-Schnitten.

Wohl perfekt produziert – so genau läßt sich das ja auf Basis Youtube nicht wirklich sagen – ist ein fein abgestimmter und spannungsreich geschnittener Mix aus Image, Emotion, und konkreter Kleidung zu sehen.

In dem dunklen, mit schwarz glänzenden und reflektierenden Plexiglas-Möbeln ausgestatteten Raum muss das eine großartige Wirkung gehabt haben. Anschließend konnten die Modelle begutachtet und angegriffen werden. Und das Ganze war wohl vergleichweise günstig.


Regie: Sarah Chatfield, Chris Sweeney/Colonel Blimp
Darsteller: Simon Woods
Soundtrack: Wer kann mir sagen, was außer Sound of Silver/LCD Soundsystem und Heroes/David Bowie noch zu hören ist? Björk?

via Creative Review

Update 24.1.: Eine Quicktime Version des Videos gibt’s jetzt hier. Soundtrack besteht in dieser Version allerdings nur mehr aus Sound of Silver/LCD Soundsystem (sehr schöner Mix!), vermutlich aus rechtlichen Gründen.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Vermischtes und getaggt als , , , , . Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

2 Responses to Video statt Laufsteg: Yves Saint Laurent Herrenkollektion Herbst/Winter 08/09

  1. Pingback: Eine kleine, seltsame Prada Phantasie: Trembled Blossoms | Tschilp

  2. Pingback: Vormerken: Herrenmode für’s nächste Jahr | Tschilp

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>