Neulich in Berlin: Das Neue Schwarz Shop-Opening

Tanya Bednar ist so einigen WienerInnen vor allem durch ihre Arbeit als DJ (Tibcurl) und Clubveranstalterin (Icke Micke) ein Begriff. Dabei betreibt sie schon seit 2009 erfolgreich einen Secondhand und Vintagefashion Laden in Berlin. Was einst online only begann, fand nun nach einer Innenhof-Zwischenlösung endlich ein angemessenes Straßenlokal. Das Neue Schwarz eröffnete Anfang Mai in der Berliner Mulackstraße, einer eigentlich unscheinbaren, aber nichtsdestotrotz coolen Modemeile in Mitte, nur wenige Schritte von einschlägigen Nischen-Labels wie Wood Wood oder APC  entfernt.

 

APC gibt’s auch bei Das Neue Schwarz, nur günstiger, eben aus zweiter Hand. Wie etwa auch immer wieder Teile von Helmut Lang, Ann Demeulemeester, Bless, Martin Margiela oder Yves Saint Laurent. Namen, deren Image eher von einer intellektuellen und künstlerischen Klientel geschätzt wird. Das Konzept funktioniert so gut, dass man mit dem Fotografieren und Aktualisieren des Onlineshops nicht mehr nachkam und so gibt es  das Geschäft derzeit nur in echt.

 

Ganz billig ist die gute Ware freilich auch nicht, aber der handverlesene „Inhalt“ unterscheidet Das neue Schwarz erfrischend von der gehobenen Second Hand Landschaft in Wien, die mehr auf Klassik, Klunker und Glamour setzt. Und: In Berlin kaufen auch Männer anspruchsvolle (Second Hand) Mode. Andere Städte – andere Sitten, oder wie? Wir werden sehen, vielleicht kommt ja eine Wiener Dependance.

Fotos: Tschilp.com, Das Neue Schwarz

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Shopping und getaggt als , , , . Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.