rosa mosa stimmt!

Simone Springer und Yuji Mizobuchi kredenzten am Mittwoch bei Shu! bunte hausgemachte Kekse, Gemüse-Miso-Dips sowie ihre aktuelle Schuh-Kollektion.

Bei ihrem Label rosa mosa stimmt für mich einfach alles: das Studium seltener, bodenständiger Handwerkskünste, die liebevolle Akribie im Umgang mit den Materialien, der wundervolle Blog und die Inszenierung der Endprodukte, die über die Jahre stetig weiterentwickelt werden.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Shopping, Termine, Vermischtes und getaggt als , , , , , , . Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

6 Responses to rosa mosa stimmt!

  1. Fr.Jona&son sagt:

    Du hast absolut recht. Die beiden sind eines der ganz großen Highlights in Östereichs Designszene.

  2. jim sagt:

    die weinroten männer stiefeletten sind nicht übel

  3. blica sagt:

    ich finde rosamosa ja grundsätzlich sehr sympathisch, aber dieser schuh da in rot (rechts unten) ist für mich auch so ein bisschen symptomatisch für das, was in wien sehr, sehr gern in kombination mit viennaletasche getragen wird. und das ist so gar nicht mein ding…

  4. Fr.Jona&son sagt:

    Was mir an ihren Schuhen gefällt, ist, daß sie bequem aussehen.
    Und sich nicht dafür schämen. Es ist sicher einfacher, Schuhe mit hohen Absätzen zu entwerfen- weil das gleich attraktiver aussieht.

    Sich wirklich die Mühe zu machen Schuhe zu fertigen, die schön und bequem sind- das findet man nicht oft.

    Natürlich wird die rosamosa´sche ästhetik nicht alle ansprechen, aber genug fans hat sie ja eh.

  5. Michaela sagt:

    @blica: witziger weise war meine Assoziation eine ganz andere, ich musste an die 30er Jahre denken dabei. Glaube aber zu verstehen, was du meinst.

    Trotzdem mag ich gerade am rosa mosa Stil, dass sie eben nicht mit den üblichen Kategorien von „Eleganz“ oder „Sexyness“ arbeiten, sondern quasi versuchen, dem Wesentlichen auf den Grund zu gehen.

    @Fr.Jona&son: hab zwar nur 1 paar, aber kann bestätigen, sie sind sehr bequem.

    interessantes und schwieriges thema: bequem vs schön… oder?

  6. blica sagt:

    @michaela: …weil sie sich nicht an sexyness-stereotypen abarbeiten, finde ich sie ja auch so grundsätzlich sympathisch-und manche modelle (wie die aktuellen yvonne, roxy) finde auch ich ja wirklich schön. nur wenns dann so in diese gea-ecke geht, dann sehe ich rot. (bei wiederum aller sympathie für ökologisch korrekt hergestelltes schuhwerk: diesen gea-gupf finde ich einfach nur furchtbar)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.