Bernhard Willhelm!

Gestern Abend am Heimweg – na gut, ich gebe zu, es war ein kleiner Umweg – habe ich wieder einmal Bernhard Willhelm getroffen. Besser gesagt eines seiner wundersamen Kleider in der Auslage von Song.

Kleid aus der aktuellen Kollektion von Bernhard Wilhelm bei Song Outfit aktuelle Kollektion. Foto: Bernhard Wilhelm/Totemfashion

Der Name des sehr treffend als postmodernen Nachfolgers der Brüder Grimm bezeichneten deutschen Designers der Antwerpener Schule ist mir erstmals 2000 in Berlin aufgefallen. Und zwar in Form eines Rocks aus Riesenpepita-Wollstoff, der mit blitzblauen Dinosauriern und einem altmodischen roten Kreuzstich-Monogramm „BW“ bestickt ist. Daran hänge ich heute noch immer sehr.

Dinosaurier-Rock von Bernhard Wilhelm 2000 Saurier-Detail und Monogramm

Bis 27. 1. 2008 findet im Modemuseum Antwerpen, das seit 2006 im Besitz des vollständigen Archivs des Designteams Bernhard Willhelm und Jutta Kraus ist, die Ausstellung “Bernhard Willhelm: het totaal rappel? statt. Wieder ein Grund, um Antwerpen zu besuchen.

Mehr Infos und Fotos zu den Kollektionen von Bernhard Wilhelm gibt’s bei Totemfashion.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Vermischtes, Window-Shopping und getaggt als , , , , . Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.