Stiefel – Schuster – Stiefelette

Die erst vor einigen Wochen (teuer) erworbenen Frühjahrstiefel (vgl. Foto!) hab ich vorige Woche zu meinem Schuster gebracht. Ich wollte, dass er den Schaft verkürzt und sie damit zu Stiefeletten macht. Wie Ihr wissen könnt, hab ich eine absolute Vorliebe für Stiefeletten, bringen sie schlanke Fesseln doch hervorragend zur Geltung und halten trotzdem die Füße mollig warm.

Eigentlich wollte ich es es ja selber machen. Doch aufgrund des extrem hohen Kaufpreises ließ ich dann doch den Experten ran. Nach persönlicher Instruktion und einem zusätzlichen Telefonat hatte ich meinen Lieblingsschuster (J. Freiler, Wassergasse 19, 1030 Wien, Tel. 01- 71 89 101) soweit. Er traute sich drüber. Und heute konnte ich endlich die ersehnten Stiefeletten abholen.

im gehenin bewegungdetail

So ganz zufrieden bin ich nicht. Der verzweifelte Schuster ist nach dem Abschneiden und Abkleben des Randes zu seiner Schwester geeilt. Die hat sich an die Nähmaschine gesetzt und eine Zick-Zack-Naht gemacht. (Er hätte mit seiner Maschine nur eine gerade Naht geschafft und hatte Ängste, dass ich dann nicht mehr hineinschlüpfen hätte können.) Doch leider haben sich die Ränder durch den Zick-Zack-Stich gewellt. Schaut also nicht super sauber gelöst aus. Trotzdem bin ich glücklich. Für den Frühsommer sind Stiefeletten eben das optimale Schuhwerk!

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Alltag, Vermischtes und getaggt als . Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

2 Responses to Stiefel – Schuster – Stiefelette

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.