8 Festival for Fashion & Photography: 28.5. bis 6.6.08

Von 28. Mai bis 6. Juni findet wieder das Wiener festival for fashion & photography statt. Das bunte Sammelsurium aus Ausstellungen, Lectures, Shop-Kooperationen, Preisverleihungen und Modeschauen wird zum dritten Mal in dieser Form vom Verein Unit F initiiert.

Relativ farbig gestaltet sich auch die diesjährige Imagekampagne. Das originelle Thema lautet denn auch „Colours“ und bezieht sich auf den Facettenreichtum der österreichischen Mode. Hm, Benettons gleichnamiges Magazin befasst sich wenigstens gleich mit der ganzen Welt.

8 festival for fashion & photography

Bilder aus der aktuellen Image Kampagne.

Mode von: Andra Dumitrascu, __fabrics interseason, Pelican Avenue, Petar Petrov, Ute Ploier, Wendy & Jim.
Photos:
Joachim Baldauf/Shotview Photographers Mngt.

Models: Svea Wilkending/Mega Model, Ilvie Wittek/Wienermodels, Dennis Drömer/Mega Model, Jasper Greig/Seeds, Make-up/Hair: Alexander Auschill, Styling: Peter H. Schindler, Konzept: Ulrike Tschabitzer-Handler/Unit F büro für mode, Art Direction: Albert Handler/moodley brand identity gmbh, Produktion: Shotview Photographers Mngt.

Gemeinsam Videos schauen

Das war der Lecture-Abend im Project Space am Karlsplatz. In recht intimer Atmospäre schaute man gemeinsam Modevideos, bewunderte die Turmfrisur von Kameliendame in Schwarz Diane Pernet, fragte sich, wo Mark Eley sein Rich-Kid-Gehabe her hat – obwohl ich ja schon sagen muss, dass eine Gumball-Tour als Launchvehikel für eine Männerkollektion ziemlich genial ist -, diskutierte, wieso die Modeförderung so undemokratisch und intransparent ist und genoß ansonsten den klimatisierten Raum.

nettes 7 Branding (Plakate, Lecture-Programm) die ersten Gäste Diane Pernet beim Video schauen

Dino Dinco & Diane Pernet Symphatisch: Patricia Canino & Sergei Peseci

Es muss nicht immer Powerpoint sein: Mark Eley am Mac Mark Eley erklärt die Welt von Eleykishimoto

Diane Pernet hat auf ihrem Blog auch ein paar Bilder gepostet.

7 festival Opening 16.6.

Der Verein Unit F veranstaltet von 16. bis 24. Juni wieder sein jährliches Modespektakel. Im heurigen Jahr 2007 origineller Weise mit dem Titel 7 festival. Die alte 6 Website aus 2006 existiert für historisch Interessierte auch noch, und – yes – im kommenden Jahr wird es dann wohl 8festival heißen, die entsprechende Domain hat sich Unit F bereits gesichert. 9festival.at wäre übrigens noch zu haben.

7 festival Opening 16.6. Eintritt frei

Jedenfalls gibt’s am Samstag, dem 16. Juni ab 21.30 die Opening Party im Atelierhaus der Bildenden im Semper Depot bei freiem Eintritt. Dort werden dann auch gleich die Schmuck-Kollektionen der Preisträger des Pierre Lang „so fresh“ Awards präsentiert. Hoffentlich läßt Unit F diesmal die Winner Christian Hoedl und Shari Pierce auch was sagen anstatt sich nur selber zu feiern.

Selbstbeweihräucherung x 2: Unit F und departure ziehen Resümee

Zur gleichen Zeit haben Unit F und departure je ein Druckwerk herausgegeben, welches vor allem eines tut: die herausgebende Institution zu loben und zu preisen.

departure look book

Während sich das Modebuch von Unit F als Kunstwerk in limitierter Auflage präsentiert – juhu, ich habe Nr. 512/800 erstanden -, erinnert das Look/Book von departure ein bisschen an einen ars electronica Katalog. Da geht’s ganz einfach um die Dokumentation der eigenen Arbeit, und hier wird auch penibel gezeigt, wer welche Fördergelder erhalten hat. Über Interviews mit den Protagonisten der förderwürdigen Projekte geht das aber auch nicht hinaus.

unit f modebuch

Das Modebuch versucht da schon eine speziellere Berechtigung zu finden: ein gestalterisches Konzept, das eigentlich nichts mit einem Buch zu tun hat (ein leider viel zu kleiner Leporello im leider viel zu weichen Schuber). Inhaltliche Anrisse und Skizzen, die das Unit F Netzwerk ins Treffen führen. Etwas intensivere Recherchen, und das hätte ein echtes Standardwerk werden können.

Lustig, dass sich beide Werke mit einem Beitrag von Helmut Lang brüsten. Aber Mode ist ja Oberfläche oder nicht?

Modebuch. Zeitgenössische Mode aus Österreich. Preis: € 48,- z.B. bei Lia Wolf
departure Look/Book 2006. Preis: € 19,90 bei lookbook@departure.at