Show Angewandte 14

Anlässlich seiner Berufung nach Wien sprach Bernhard Wilhelm vor fünf Jahren noch von einer Show,auf der nicht zwangsweise alle Studenten ihre Kollektionen zeigen“. Und startete wenig später gleich einmal mit recht interessanten, zwanglosen Präsentationen an verschiedenen Galerie-Locations der Stadt, mehr Installation und Performance denn Laufsteg. 

Von der großen Abschluss-Show hat man sich dennoch nicht verabschiedet, und das ist gut so. Die Show Angewandte, bei der die Studierenden einmal im Jahr ihre Arbeiten und Diplom-Kollektionen zeigen, ist inzwischen wohl eine der populärsten und größten Modenschauen Österreichs. Am 3. Juni ist es wieder so weit.

Show Angewandte 14
Dienstag, 3. Juni 2014
Marxhalle – Studio 2
Karl-Farkas-Gasse 19, 1030 Wien
Einlasse 19:30, Beginn 20:30
Tickets: Oeticket

Ivan Iveljic Ivan Iveljic Ivan Iveljic Kohei Nishi Kohei Nishi Louise Streissler Louise Streissler Melanie Zwifl Melanie Zwifl Melanie Zwifl Nora Krepart Nora Krepart
Mode von: 
  • Ivan Iveljic
  • Nora Krepart
  • Kohei Nishi
  • Louise Streissler
  • Melanie Zwifl

Save the date: Show 2013 des Bachelorstudiums Mode der Universität für künstlerische und industrielle Gestaltung Linz in Kooperation mit der Modeschule der Stadt Wien

plakat_bachelor_hetzendorf

Modeschau der Universität für künstlerische und industrielle Gestaltung Linz
in Kooperation mit  der Modeschule der Stadt Wien

Mittwoch, 12. Juni 2013, um 19:00 und 20:30 Uhr
Odeon Theater, Taborstraße 10, 1020 Wien

Künstlerische Leitung: Ute Ploier
Inszenierung: Jakob Lena Knebl und Barbara Rüdiger
Styling-, Hair- und Makeup: Adia Trischler und Wolfgang Lindenhofer
Editorial: Hanna Putz und Thomas Lohr

Save the date: Show Angewandte 13

anna-sophie-berger-by-maria-ziegelboeck

Anna Sophie Berger by Maria Ziegelböck

emil-beindl_markus-binder-by-maria-ziegelboeck1

Emil Beindl/Markus Binder by Maria Ziegelböck

emil-beindl_markus-binder-by-maria-ziegelboeck2

Emil Beindl/Markus Binder by Maria Ziegelböck

liwen-lin-by-maria-ziegelboeck

Liwen Lin by Maria Ziegelböck

martha-foremniak-by-maria-ziegelboeck

Martha Foremniak by Maria Ziegelböck

roshi-porkar-by-maria-ziegelboeck

Roshi Porkar by Maria Ziegelböck

stella-achenbach-by-maria-ziegelboeck

Stella Achenbach by Maria Ziegelböck

taro-ohmae-by-maria-ziegelboeck

Taro Ohmae by Maria Ziegelböck

Show Angewandte 13
Donnerstag, 6. Juni 2013
Ehemalige Anker Expedithalle
Puchsbaumgasse 1C, 1100 Wien

Marc Jacobs Fall 2013

Marc Jacobs, Fall 2013, NY Fashion Week, Screenshot

Meine Mike Oldfield-Phase habe ich schon sehr, sehr lange hinter mir, und bei allem gekonnt reduzierten Glamour konnten mich von den Silhouetten her einzig die Mäntel überzeugen, aber das Stage-Design der gerade in New York über die Bühne gegangenen Herbst/Winter 2013 Show von Marc Jacobs sieht wirklich fantastisch aus.


Spätestens seit Karl Lagerfelds letzter Haute Couture Show für Chanel (Spring/Summer 2013) setzt man – soferne es das Budget erlaubt – keinen Laufsteg sondern die Arena ein. „Make a difference“ ist das Marketing-Credo. Und sich vom Chanel Setting inspirieren zu lassen wird ja wohl erlaubt sein.

Chanel Haute Couture Show, Spring 2013, Screenshot

Auch der New Age Sound klingt ähnlich, obwohl natürlich David Bedford/Michael Oldfields Sirens ein bisschen platt psychedelisch daherkommt im Vergleich zu Maurice Ravels Lever du jour. Und während bei Chanel der anbrechende Tag durch das grandiose, gläserne Grand Palais scheint, setzt Marc Jacobs das wärmende Rotlicht einer noch gühenden Herbstsonne ein.

Schon schön. Beides. Und Pre-Order – gleich nach der Show konnte man Outfits bei Marc Jacobs online vorbestellen – ist vielleicht gar nicht so weit weg von Haute Couture.


 

Mühlbauer Hauspräsentation Herbst/Winter 2012

Was sich globale Marken oft mit aufwändigen Brandingaktivitäten erkaufen müssen, macht der Mühlbauer auch nicht einfach so. Aber er macht es auf eine selbstverständliche Art, authentisch und – jawohl – liebevoll.

 

In den beiden Wiener Mühlbauer Läden – Hut und Mode – fand am 18. Oktober wieder die schon traditionelle Hauspräsentation der  aktuellen Herbst/Winter Kollektionen statt.  Pelz traf auf Strick und Preppy auf 80er, statt glatt-schöner Models fanden sich diesmal SchauspielerInnen ein um sich zu den Outfits aus der Boutique die passenden Kopfbedeckungen aufsetzen zu lassen.

 


Der rasante Soundmix hat mich übrigens stark an Girltalk erinnert. Und diese seltsam, wie ausgebleicht wirkenden Hüte muss ich mir nochmal genauer anschauen…

Fotos, Video: Tschilp.com