Preview: Ute Ploier Kollektion „Lost Angeles“, SS 2013

Ute Ploier zeigt derzeit ihre neue Männerkollektion „Lost Angeles“ (Spring/Summer 2013) in Paris. Maria Ziegelböck hat die Teile an Model Jana Wieland fotografiert.  Schön und subtil! Quasi Andrej Pejic mit umgekehrten Vorzeichen.

Ute Ploier: Lost Angeles, SS13
Fotos: Maria Ziegelböck
Model: Jana Wieland

FO SHOW. Die Abschluss-Show 2012 des Bachelorstudiums Mode der Universität für künstlerische und industrielle Gestaltung Linz in Kooperation mit der Modeschule der Stadt Wien

„Hetzendorf brennt,“ riefen die Studierenden des Bachelor-Studiums Hetzendorf am Schluss der gestrigen Fo Show dem Publikum – vielleicht doch eine Spur zu schüchtern – entgegen. Gemeint ist damit der vom Begriff #unibrennt abgeleitete Protest gegen die bevorstehende Schließung des Ausbildungszweiges (mehr dazu hier, hier oder hier).


Nachvollziehbar ist es ja wirklich nicht, wieso die Gemeinde Wien den Kooperationsvertrag mit der Kunstuniversität Linz gekündigt hat, denn das Bachelor-Studium ist neben dem Diplomstudium an der Angewandten der einzige akademische Bildungsweg für Mode in Österreich und eignet sich noch dazu hervorragend als solide Basis für ein Master-Studium auf der ganzen Welt.

Aber abgesehen davon lieferten die Studierenden selbst gestern in der ehemaligen Remise der Wiener Straßenbahnen jede Menge gute Gründe gegen die Einstellung des Baccalaureats, das seit Herbst von der Österreicherin Ute Ploier geleitet wird.


Die Arbeiten des ersten und zweiten Jahrganges, die zu Beginn gemeinsam  gezeigt wurden, überzeugten durch Tragbarkeit, Coolness und Präzision und setzten in ihrer edlen Zurückhaltung durchaus einen spannenden Kontrapunkt zu den darauf folgenden rund zwanzig farbenprächtigen oder auch rockigen Modellen des Bunka Colleges Tokyo, das ebenfalls schon öfter zu Gast war.

 

Weiter ging es mit einer Vielfalt an Diplomkollektionen mit Herz und Hirn: Mit historischen Versatzstücken spielende Herrenkombinationen mit Faltenrock von Maximilian Rittler, in Kreisformen konstruierte, minimalistische Schnitte bei Alice Jiun Kim oder das theatralische Talent von Katharina Zanon, die ihre Models mit händisch hochzuziehenden Fußklötzen durch die Halle staksen ließ, um nur einige zu nennen. Jakob Lena Knebel dirigierte als Master of Ceremony in ihrem morph suit den Ablauf.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Diplomkollektionen von:

  • Alice Jieun Kim
  • Alice Frey
  • Claudia Stanek
  • Daria Vdovitchenko
  • Elvira Greblic
  • Inga Nemirovskaia
  • Isabel Helf
  • Katharina Perzl
  • Katharina Triltsch
  • Kathi Zanon
  • Katrin Wallner
  • Laura Haberkorn
  • Natalie Ofenböck
  • Leonie-Rachel Soyel
  • Louise Witt-Dörring
  • Lubov Liebendoerfer
  • Maximilian Rittler
  • Pia Bauernberger
  • Simone-Kathrin Sassmann
  • Sophie Skach
  • Teresa Toth

Mehr Infos zu den einzelnen Kollektionen und Kontakte unter bafashion.at

Fotos: Tschilp.com

Save the date: FO SHOW am 5. Juni 2012

FO SHOW
Modeschau der Universität für künstlerische und industrielle Gestaltung Linz in Kooperation mir der Modeschule der Stadt Wien
Künstlerische Leitung: Ute Ploier
Kuratiert und inszeniert von: Adia Trischler, Jakob Lena Knebel, Barbara RüdigerDienstag, 5. Juni 2012, 18:30 und 20:30 Uhr
Wiener Straßenbahnmuseum, Erdbergstraße 109, Eingang Kösslerplatz

Übrigens: „fo show“ gesprochen ist engl. umgangssprachlich für „for sure“, also ein Wortspiel. I like ;-)

Ute Ploier AW 2012/13, Fotos: Maria Ziegelböck

Seit bereits acht Jahren präsentiert die in Wien lebende Modedesignerin Ute Ploier zwei Herrenkollektionen pro Jahr, die in Europa, den USA und Japan verkauft werden. Die kommende Herbst-/Winter Kollektion hat Maria Ziegelböck fotografiert.

Fotos: Maria Ziegelböck

Sample Sale: Awareness & Consciousness und Ute Ploier

Sample Sale
Awareness & Consciousness (Womenswear)
Ute Ploier (Menswear)
Freitag, 10. Dezember, 15 bis 20 Uhr
Studio Ute Ploier, Rüdigergasse 8/3 , 1050 Wien