MännerMode – MännerBeine

Vorige Woche U-Bahn fahren: Station Westbahnhof U3. Vor mir die graue Masse, die in den Zug drängt. Einer fällt besonders auf. Seine miselsüchtige Miene drückt genau das aus, was ich mir auch oft denke: Warum bin ich hier? Und warum müsst ihr alle hier sein!?

Ich setze mich ihm schräg gegenüber. Etwas aufgelockert konservativ und teuer gekleidet, den Timer in der Hand samt Papieren, Plänen wirkt er wie ein erfolgreicher, gutsituierter Architekt. Ganz sicher Architekt! Unter der sündteueren, schäbigen grünen Allwetterjacke trägt er ein dezent kariertes Wollsakko mit Hemd, ohne Krawatte. Mein Blick schweift nach unten und ich bin bass erstaunt! Echt scharfe Schuhe trägt dieser Mittfünfziger. Die braunen Boots mit runden Kappen erinnern mich stark an Rosa Mosa. Der Mann gefällt mir immer besser!

Kniefoto 1Kniefoto 2Knifoto 3

Unauffällig krame ich nach der Kamera und versuche sie, die Schuhe selbstverständlich, abzulichten. Da fragt er: “Finden Sie dort unten was Schönes?” Ich flüchte mich in eine Fragestellung, die mir schon lange am Herzen liegt: “Nein, aber vielleicht können Sie mir erklären, warum Männer immer beim Sitzen die Beine spreizen? Und so viel mehr Platz brauchen als wir Frauen? Und überhaupt?”

Das kann er nicht: Meint es läge an der Evolution usw. Meinen Verdacht zu äußern habe ich mir verkniffen. Nämlich dass Männer – von Potenzängsten geplagt – derart versuchen, für eine gute Belüftung zu sorgen. Der rechte Sitznachbar hört eifrig zu und lächelt und macht weiterhin die Beine breit. Daß er dabei immer wieder mal mein linkes Knie berührt stört nicht weiter. Zugegebenermaßen zwar etwas eingeengt schätze ich doch die nette Konversation mit dem Architekten. Und der hat inzwischen auch ein Lächeln aufgesetzt.

Trotzdem, immer noch will ich es wissen: Warum müssen Männer beim Sitzen die Beine spreizen? Postskriptum: Leider war ich zu feige, ihn nach der Intention seiner Schuhwahl zu befragen. Noch so ein intimes Thema wäre zuviel des Guten gewesen!

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Alltag, Männer, Vermischtes und getaggt als , , , , , , . Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

3 Responses to MännerMode – MännerBeine

  1. Mia sagt:

    Tja. Das habe ich mich auch schon oft gefragt. Wenn Frauen die Beine breit machen, ist das schon wieder eine eindeutig-zweideutige Anspielung. Und genau da fängt der Ärger an. Nämlich dass es Männer dürfen, aber Frauen nicht, weil es sich “nicht gehört” etc. Mir egal. Ich mache mich trotzdem in der Ubahn breit ;)

  2. Peter sagt:

    Liegt wahrscheinlich daran dass man schon den kleinen Männern nicht sagt dass sie die Beine zusammen halten sollen.

  3. Georg sagt:

    Danke für den Artikel bei dem Gedanken an die Szene wo du versuchst die Beine zu fotografien musst ich unweigerlich lachen.

    Also ich finde es schlicht und einfach unbequem (mit gekreuzten Beinen) auf die Dauer und ich behaupte das liegt auch an einem gewissen “baulichen” Mann/Frau Unterschied.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>