Tschilp im Rondo II

Für die letzten Freitag erschienene Standard-Beilage Rondo wollte Stephan Hilpold wissen, was mein Keypiece für diesen Herbst sei.

Das und welche Schuhe und Taschen meine bloggenden Kolleginnen Anne/Blica, Carmen/m.e.t.r.o.n.o.m., Maria/Stylekingdom und Michaela/Cooloutfit in dieser Saison am spannendsten finden, ist hier nachzulesen und hier als PDF runterzuladen.

Stylekingdom & Tschilp in der Diva

Hat sich die Märzausgabe der amerikanischen Vogue eben mit dem Phänomen der „Front Row Bloggers“ befasst, folgt nun das österreichische Modemagazin Diva.

Für das soeben erschienene April-Heft hat Karin Schuh eine sechsseitige Titelgschichte – zum Nachlesen hier – über „Fashion-Blogger, die junge Modemacht in der Front Row“ verfasst. Es freut mich, dass neben den bekannten Internationalen von Bryanboy bis Tavi auch Maria (Stylekingdom) und meine Wenigkeit vertreten sind.

Vergessen wurde leider auf die Photo-Credits, das hole ich hier mal schnell für mein Bild nach: Es stammt von Christoph Pirnbacher.

Zum Thema Werbung und bezahlte Inhalte, das Schuh unter anderem anspricht, darf ich noch anmerken, dass gute Blogs genau wie seriöse Printmedien diese sehr wohl kennzeichnen.

Klugen PR- und Marketingagenturen ist das sogar wichtig! Und so erwähnen Blogs in der Regel ganz offen die Tatsache, dass sie dieses oder jenes Produkt zum Test erhalten haben. Nur so kann Glaubwürdigkeit entstehen und sich auf die Marke übertragen.

Tschilp.com ist übrigens zu 100% frei von Werbung und bezahlten Inhalten.

Was war 2009? Maria „Stylekingdom“ Ratzinger zum vergangenen Modejahr

In ihrem Blog Stylekingdom befasst sie sich  schon seit bald drei Jahren mit Fashion, Gossip and Lifestyle. Letztes Jahr hat sie den Fashion-Bloggers-Day organisiert. Was Maria Ratzinger so über das vergangene Modejahr denkt, hat sie mir für unsere Jahresrückblicks-Serie erzählt.

Was waren für dich die zwei oder drei spannendsten Entwicklungen in Sachen Mode international? Und in Österreich?

Schön langsam scheinen es ja die big brands zu schnallen was da im Internet abläuft. Der Umschwung von Skepsis zur Hofierung globaler Bloggergrößen war possierlich anzusehen. Mal sehen, ob es so weiterläuft.

Als zweites war die sooft zitierte Aufhebung des In&Outs eine falsche Prognose, die vom Permanenteinsatz der Themen Spitze, Niete und Franse widerlegt wurde, denn wer kann die 2010 schon tragen ohne den Stempel „2009“ auf der Stirn zu haben?

Die Unkenrufe im Vorfeld der MQ Vienna Fashion Week, ob wir überhaupt so etwas brauchen, waren wieder mal typisch österreichisch. Für mich ist sie eine Bereicherung im heimischen Modekalender. Wohin sie sich in den nächsten Jahren entwickeln wird, werden wir sehen.

Worauf hättest du lieber verzichtet?

Die Jimmy Choo Kollektion für H&M und das damit einhergehende Getöse.

Dein persönliches Lieblingsstück 2009?

Ein schwarzer, überdimensionaler Herren-Wollmantel von Ebay, der in meiner Garderobe 2010 sicher weiterhin eine wichtige Rolle spielen wird und dessen Schnitt mich an die gutmütigen Alien-Roboter aus dem Film „Das fünfte Element“ erinnert. Irgendwie ist er so hässlich, dass er wieder schön ist.

Was wird 2010 wichtig werden, dein Tipp?

Öko-Mode löst sich endgültig vom Birkenstock-Image und wird ein großes Thema im Massenmarkt. Wie weit sich da dann noch ökologisch produzieren lässt, wird sich weisen.

Ich feiere mit Stylekingdom 2010 das 3-jährige Jubiläum und werde an einer visionären Modeplattform mitarbeiten. Mehr möchte ich noch nicht verraten.

Viel Erfolg, das wird glaube ich ein wirklich spannendes Projekt!

Maria Ratzinger, Foto:  Michele Pauty

Tschilp im Kurier

Tschilp im Kurier

Unter dem Titel Voll im Trend: Fashion-Blogs listet nun auch die Onlineausgabe der Tageszeitung Kurier Fashionblogs. Und platziert dafür als Eyecatcher auf der Startseite ein Foto von – wie könnte es auch anders sein – Tavi. Die österreichische Abteilung besteht wieder aus – richtig geraten – Stylekingdom und Tschilp ;-)

Tschilp im Rondo

Tavi, die 13-jährige Fashionbloggerin, auf die – behaupte ich mal – viele schlicht und ergreifend neidisch sind, weil sie – wie auch immer sie es geschafft haben mag – bei wesentlichen internationalen Shows in der Frontrow Platz nehmen darf, hat auch Stephan Hilpold vom Standard inspiriert.

Das aktuelle Rondo gesellt sich zu den coolen Indie-Magazinen Love und Pop und widmet das Cover der selbstbewussten Schülerin aus der Vorstadt Chicagos. Sie bringt ihre Ansichten zum Thema Mode so gescheit und gut artikuliert auf den Punkt, dass ihre Autorenschaft bisweilen angezweifelt wird.

In seinem Artikel befasst sich Hilpold mit dem Phänomen Modeblog auf internationaler Ebene, und im daneben stehenden Kasten gibts eine Auswahl Ösi-Blogs mit den alten (!) Bekannten Austrian Fashion Net, Blica, Frau Jona&son, Stylekingdom und Tschilp. Nett!

"Ösi-Blogs", Scan aus: Der Standard, Rondo, 9. Oktober 2009