Meet you at 6pm in the Lobby

Meine unermüdliche Freundin Sonja Weinstabel hat sich für heuer noch einmal ein ganz besonderes Pop-Up-Konzept einfallen lassen. Diesmal mutiert eine Ausstellung allabendlich zum Shopping-Event, und zwar an einer der besten Adressen Wiens: in Jean Nouvels Sofitel.

„Meet you at 6 pm in the lobby,” lautet die Einladung an Hotelgäste und Interessierte von 7. bis 18. Dezember. Nachmittags präsentieren Kleiderpuppen in der Lobby des Sofitel eine Ausstellung mit jungem Modedesign. Abends, um 18.00 Uhr, öffnet für zwei Stunden ein Pop-Up Store, in dem es nicht nur die gezeigte Mode, sondern auch weitere Teile der DesignerInnen, sowie Magazine, Bücher, Spa-Produkte und feine Reise-Accessoires zu kaufen gibt.

Meet you at 6 pm in the lobby! – w?atf Pop-Up Store & Ausstellung
Lobby des Hotels Sofitel Vienna Stephansdom
Praterstr. 1, 1020 Wien
Mittwoch 7. bis Sonntag 18.12.2011
Täglich Ausstellung 13-18 Uhr & Pop-Up Store 18-20 Uhr


Opening: w?atf Pop-Up Store im Freihausviertel

Unser Lieblings-Pop-Up-Store öffnet wieder seine Pforten. W?atf residiert ab Dienstag – Opening Party! – für etwas mehr als ein Monat in der Preßgasse Nummer 28 im Wiener Freihausviertel.

Sonja Weinstabel hat dafür wieder spannende Mode und Accessoires für Frauen und Männer ausgesucht und ein üppiges Rahmenprogramm zusammengestellt.

So wird etwa erstmals in Österreich der schwedische Fashion-Geheimtipp Odeur erhältlich sein. Topdesigner Reinhard Plank sendet seine exravaganten Hutmodelle aus Italien, hochwertige Sonnenbrillen, handmade in Austria, kommen von Andy Wolf Eyewear, und das exklusive Schuhsortiment stammt von Steffl’s The 6th floor.

Mit meshit und Steinwidder sind gleich zwei Preisträgerinnen der kürzlich verliehenen Austrian Fashion Awards vertreten. Neben Newcomern wie Shakkei oder Katrin Mayer und Romana Zöchling (Absolventinnen des Bachelorstudiums Mode Hetzendorf) kann man auch bereits etabliertere Wiener Labels wie km/a, mija t. rosa und Mangelware in lässiger Atmosphäre probieren und natürlich kaufen.

w?atf Pop-Up Store im Freihausviertel
KunstRaum Sonnensegel, Preßgasse 28, 1040 Wien
Laufzeit von 28. Juni.-30. Juli 2011
Öffnungszeiten: Donnerstag und Freitag, 11:00-19:00, Samstag 10:00-18:00, bei Veranstaltungen bis 22:00

Opening Party am Dienstag, den 28. Juni., 18:00 – 22:00
Sound von Monsieur Smoab (98.3 Superfly/Deephousemafia), Face 2 Face Aktion der Künstler des Ateliers Sonnensegel

Foto: Odeur

 

Opening: w?atf Pop-Up-Store im Rahmen von MODE:BLOCK

Whoa, das ist ja mal eine unansehnliche Überschrift – Bindestrich, Fragezeichen und Doppelpunkt, Versalien und Gemeine wild durcheinander gemischt – jammert da die typografische Seele! Aber eins nach dem anderen. Es geht um das eben gestartete Gemeindebaufestival, das den Wiener Gemeindebau als creative space interpretiert.

Nach eher musikalischem Fokus im letzten Jahr will man sich heuer modischen Qualitäten widmen. Und gab dem Ganzen, das aus Pop-Up Stores, Workshops, Shows, Vorträgen und einem Blog besteht, einen vielsagenden Namen mit origineller Schreibweise – schließlich soll das ja auffallen – und zwar MODE:BLOCK.

Das Programm (Organisation: Bernhard tingeltangel Tobola und Cloed Baumgartner) ist noch ein bisschen work in progress, Termine wie etwa die Workshops mit Stitching-Fee Walter Lunzer oder Mario Soldos Fashionmob werden frei nach dem Motto „noch verraten wir keine Details, aber es wird wieder großartig!“ erst fixiert.

Carmen Rüter konnte für den theoretischen Überbau gewonnen werden und hat ausserdem ein schön schlüssiges Blog-Konzept erarbeitet, das laufend umgesetzt wird, und vielleicht auch ein bisschen als Weiterführung des Vienna Fashion Observatory gesehen werden könnte.

Und meine liebe Freundin Sonja Weinstabel kümmert sich mit einem speziell adaptierten Konzept von w?atf um die Pop-Up Landschaft des Festivals.

Na, das kann ja womöglich was werden!

w?atf Pop-Up Store für MODE:BLOCK
2.12.2010 bis 31.1.2011
1070, Westbahnstraße 22/Ecke Zieglergasse
Shopdesign von Microgiants, Musik von tingeltangel
Premiere: meshit – Präsentation SS2011 Kollektion “Gemeindebau?
Eröffnung 2.12.2010, ab 17 Uhr

W?atf bei der MQ Vienna Fashion Week 10

Sonja Weinstabel baut wieder ihren feinen Pop-Up Konzeptstore w?atf auf. Diesmal bei der MQ Vienna Fashion Week. Im Interview erzählt Sonja, was uns erwartet.

Wie können wir uns den w?atf Stand bei der MQ Vienna Fashion Week in etwa vorstellen?

Der w?atf Pop-Up Store wird aus der Einrichtung unseres ehemaligen Shops im Waschsalon bestehen, neben Kleiderständern (eh klar), gibt es kleine Sitzlounge, Tischchen, DJ Pult, spezielle Beleuchtung, wir bauen also eine kleine w?atf Welt auf. Auch hier wollen wir die Leute zum Verweilen einladen, durch unser Sortiment führen und uns mit Interessierten austauschen.

Welche Labels werden vertreten sein?

Mode: AVR van reimersdahl/Berlin, Bitten Stetter/Hamburg, c.neeon/Berlin, Daniel Kroh/Berlin, Esther Perbandt/Berlin, house of boing/Wien, Knalpot T-Shirts/Wien, LILA/Wien, Meshit/Wien, Miss Nico/Hamburg, Ravishing Mad/Malmö, Steinwidder/Wien, studio B3/Krakau, Vienna Wasted Youth by Paul Snowden.

Magazine: freiStil, Indie Magazine, lodown, Rokko’s Adventures, sleek, Slanted

Musik: Wire Globe Recordings

Welche Kriterien waren dir bei der Auswahl wichtig?

Natürlich sind wir bei der Auswahl auch vom eigenen Geschmack beeinflusst, doch möchten wir besonders kreatives, außergewöhnliches Design, oft auch Einzelstücke, in Wien zeigen!

Dabei interessieren uns einerseits die Geschichten, die Hintergrund Informationen zu den Kollektionen: was möchten die Designer sagen, ausdrücken, zeigen, weiter geben, wodurch wurden sie inspiriert, welche Materialien verwenden sie und andererseits die Designer selbst, Ihr Lebenslauf, Ihr Werdegang, Ihre Ziele und ob wir sie dabei ein wenig unterstützen können, indem wir sie präsentieren.

Du machst ja auch in „alter Tradition“ wieder jede Menge Programm, was dürfen wir da erwarten?

Ja, richtig, das ist wichtiger Bestandteil des w?atf Shop-Konzeptes: die Präsentation von Designern und Künstlern, begleitet von DJ Sessions. (Details zum umfrangreichen Programm unten)

Kannst du schon etwas über die nächsten Stationen von w?atf sagen?

Bis Ende 2010 haben wir den temporary salesroom ausgerufen und bereisen mit unserem Sortiment einschlägige Events.

Das Ziel für Anfang 2011: w?atf sucht eine Homebase, einen fixen Standort. Wer Infos zu Locations hat oder mit w?atf kooperieren möchte, kontaktiert bitte Sonja Weinstabel unter sw[at]whatatf.com.

Danke für das Interview!

w?atf Pop-Up Store
Stand 301 auf der MQ Vienna Fashion Week 10
Öffnungszeiten:

23. und 24.9.2010 von 14 bis 22 Uhr, 25. und 26.9.2010 von 12 bis 22 Uhr

Programm (jeweils bis 20 Uhr):

  • Donnerstag, 23.9.2010:
    w?atf
    presents Emre Tamer

    Emre ist Student der Angewandten, im letzten Jahr der Modeklasse unter Bernhard Willhelm und zeigt seine Kollektion „Master of CRAZYness“
    DJ Session:
    SPIN CYCLE goes Fashion Week, Vitamin Ivy (Groove Bagasch/female:pressure), Lighta (female:presure), deep blue (Groove Bagasch), Fisso (CCU/Dead Famous), Ire (CCU/V.I.M. Rec.), Spark (CCU/Dead Famous)
    17 bis 19 Uhr:
    Dancing Dummies by house of boing
  • Freitag, 24.9.2010
    14 bis 16 Uhr: w?atf presents AVR van reimersdahl

    Zu Gast am w?atf Stand: Die Designerin Andrea van Reimersdahl, wir zeigen ausgewählte Stücke Ihrer aktuellen Kollektion „gender neutral“
    16 bis 20 Uhr: Vienna Wasted Youth by Paul Snowden

    Eine Premiere in Österreich. Inspiriert von der Rave Kultur druckte der Künstler und Designer Paul Snowden verschiedene Claims wie zB BERLIN WASTED YOUTH, MINIMAL MY ASS usw. auf T-Shirts, Sweater usw.
    17 bis 19 Uhr: Dancing Dummies by house of boing
    DJ Session: w?atf resident DJ Bandwidth (Take A Break),  AJtheDJ (housefrau/HH),  Gast DJ aus Hamburg: DJ Cranque (SS04/Italic Rec.), Warm-Up für die Afterparty im Morrisson Club
  • Samstag, 25.9.2010:
    wirr präsentiert Handdruck präsentiert wirr – Handarbeit in der Verarbeitung von Lebensmittel und Texten.
    Modifizierte Kochrezepte von Julia Zerzer (wirr) werden von Martin Novak (Handdruck) via Siebdruck auf Textil und Papier übersetzt und für die Präsentation auf der MQ Vienna Fashion Week auf ein bodenlanges Kleid genäht. Kleine Kostproben der Speisen werden am Stand serviert.
    17 bis 19 Uhr: Dancing Dummies by house of boing
    DJ Session: special Set by X&I (Vienna Wildstyle)
  • Sonntag, 26.9.2010:
    w?atf presents Raumrausch
    Das Wiener-One-Women Label Raumrausch von Katharina Reich ist mit seinen extravaganten Schmuckarbeiten erstmals auf der Fashion Week zu sehen. In den tragbaren avantgardistischen Kreationen werden vorhandene Gebrauchsgegenstände durch Umarbeitungen mit eigens entwickelten Techniken einer neuen Benutzbarkeit zugeführt.
    17 bis 19 Uhr: Dancing Dummies by house of boing
    DJ Session: Space Intoxication-giftige Beatz hosted by Take a Break, Bandwidth (Take a Break/w?atf), darkD (tricky breakz/Take a Break), Speed IO (Konsorten TM), Hinch (the Squeeze/Take a Break

Bild: Ravishing Mad, Photo: Caleb Eike Smith

W?atf Coffeemation & Goodbye MQ

Sonja Weinstabel zieht mit ihrem Pop-Up Store w?atf weiter. Und ladet unter dem Motto Coffemation an den letzten beiden Öffnungstagen im Dezember zum Finale im Wiener Museumsquartier. Coffee + Information, so erklärt Sonja die Formel:

Bei Kaffee und Kuchen wollen wir durch das gesamte Sortiment führen und alle interessanten Infos zu den Designern und den jeweiligen Kollektionen mit Freude und Begeisterung vermitteln.

Sonja ist Spezialistin in Sachen edler Urban Wear und hat für Wien schon eine ganze Reihe spannender junger Labels, wie etwa die Berliner Shooting Stars C.Neeon, die schicken dänischen Basics von Pop cph oder die Accessoires  des polnischen Multitalents Gregor Gonsior entdeckt.

Coffeemation
W?atf Pop-Up Store bei gegenalltag
Museumsquartier/q21/Electric Avenue, Museumsplatz 1, 1070 Wien
Montag, 28.12. & Dienstag, 29.12., 11-18 Uhr