Departure Fashion Night 2008

Ob das Semper-Depot der geeignete Raum für Fashionshows ist, darüber kann man streiten. Die Sicht auf den Laufsteg war jedenfalls außer vom VIP-Bereich aus generell schlecht. Mittwoch Abend ehrte die Wiener Förderfirma Departure im Rahmen des 8festival einige seiner unterstützten Modelabels. Zweifellos haben sich allesamt die Wirtschaftsförderung verdient.

Radic/Morger: High Noon Radic/Morger: High Noon

Radic Morger zeigten in der ersten Etage eine Miniversion ihres schon durch Youtube gegeisterten Motorrad-Auftritts während der Pariser Fashionweek High Noon. Auf die erste Kollektion darf man gespannt sein.

Wilfried Mayer Wilfried Mayer Wilfried Mayer

Wilfried Mayer folgte mit Herrenmode, die noch eine Spur zu wenig differenziert mit den traditionellen Versatzstücken von Hemdkragen, Sakko und Hose spielt, und irgendwie an Frauen am besten aussieht.

Anna Aichinger Anna Aichinger Anna Aichinger

Anna Aichinger Anna Aichinger Anna Aichinger

Anna Aichinger stellte vor, was sie unter Alphafrauen versteht, für mich eher herkömmliche, mittelsexy Mädchen in schmalen, kurzen Silhouetten, zwischendurch coole Jerseymodelle.

Nina Peter Video Nina Peter Video

Nina Peter – ja, verwandt mit der Legende Handschuhpeter – präsentierte ihre Handschuhe aussschließlich in Videos – tja, eine Handschuhmodenschau stelle ich mir auch schwierig vor.

__fabrics interseason __fabrics interseason __fabrics interseason

Den Abschluss bildeten __fabrics interseason mit einem superrunden Auftritt: 9 oder 10 MusikerInnen in roten Strumpfhosen betraten zunächst die Szene, um mal mit kräftiger, minimalistischer Gitarren-lastiger Untermalung den Boden zu bereiten. Erst dann folgte der Auftritt der Models, die den typischen Lagen-Look vorführten. Das sah echt gut aus so.


Out now: Austrian Fashion Guide 2

Austrian Fashion Guide 2: Autumn/Winter 2008/2009

Vergangenen Herbst erhitzte die Publikation noch manche Gemüter der heimischen Modeszene. Jetzt ist der Austrian Fashion Guide in der 2. Auflage erschienen. Im Trubel der soeben gestarteten Pariser Fashion Week wird der Miniguide für internationale Buyer und Journalisten die österreichischen Designerinnen und Designer vor Ort unterstützen.

Inhaltlich geht es dabei nicht darum, Regionaltypisches sondern die wesentlichen Informationen in bewusst praktischer und leicht konsumierbarer Form zu kommunizieren: handliches Format, eine Doppelseite pro Label mit Kurztext, Kontakt und Foto, klares Layout, Stadtplan mit Locations der Showrooms. Erstmals steht der Austrian Fashion Guide auch als PDF zum Download zur Verfügung.

Die Labels:
AND-i
Anna Aichinger
Awareness & Consciousness, Tschilp-Interview
Barbara Habig
Claudia Brandmair
Claudia Rosa Lukas, Tschilp-Interview
Dernier Cri, Tschilp-Interview
Edith A’Gay
Elfenkleid
Eric Rainer
Fabrics Interseason
Flor de Illusion, Tschilp-Interview
Florian Jewelry
Hartmann Nordenholz, Tschilp-Interview
Martina Rogy
Michaela Buerger
Mühlbauer
Nina Peter
Pelican Avenue, Tschilp-Interview
Rosa Mosa, Tschilp-Interview
Wubet

Viel Erfolg!