Klotzen nicht Kleckern. Michalsky eröffnete die MQ Vienna Fashion Week

Michalsky SS15 Atmo

Die deutsche Modemarke Michalsky bildete am Montag den Auftakt zur diesjährigen MQ Vienna Fashion Week.

Wie schon letzten Juli im Rahmen der Berliner Fashionweek gab es zwei Shows zu sehen: Männer und Frauen, jeweils die Frühjahr/Sommer 2015 Kollektion, nur halt jetzt statt Riesenbühne in abgespeckter Laufsteg-Version. Sogar das Outfit, das Michael Michalsky beim Finale trug, war identisch (vergleiche hier und z.B. hier). Jedenfalls ein Designer, der seine eigenen Kreationen auch trägt.

Keine Überaschungen klarer Weise. Saubere Kollektionen mit ein bisschen von allem, was man zum Verkaufen braucht.  Der Mix aus traditioneller Sportswear, Klassik, Glamour und Prinzessinnenkleid mit qualitativ hochwertiger Optik, ist irgendwie sehr deutsch für mich. Und mir fällt wieder dieser Werbeslogan aus den spätem 70ern ein – quadratisch, praktisch, gut…

Michalsky SS15 Michalsky SS15 MQ Vienna Fashionweek AtelierMichalskySS15

Mit dem Namen des 47-jährigen in Berlin lebenden Modeschöpfers sind eine vielseitige Karriere und Projekte verbunden, die eigentlich unterschiedlicher nicht sein könnten.

Die richtungsweisenden Kooperationen mit Yohji Yamamoto (Y3), Stella McCartney oder Missy Elliott, die Michael Michalsky Während seiner mehr als elf Jahre bei Adidas gelangen, eröffneten dem Unternehmen aus dem Abseits heraus neue Wege direkt ins Luxus-Segment. Gleichzeitig verpasste er dem Sportartikel-Hersteller mit der Retro-Schiene „adidas originals“ einen Patzen Glaubwürdigkeit, und aktualisierte so den über die Zeit abhanden gekommenen, authentischen Gesamtzusammenhang.

Nach der Gründung seines eigenen Premium Labels 2006 sollte dann wiederum die Billig-Linie Mitch & Co für Tschibo 2007-09 urbanes Publikum ansprechen und nebenbei den damals noch recht unbekannten Namen Michalsky in die Medien bringen.

Inzwischen finden sich unter dem Dach der Michalsky Holding ausser Bekleidung und Accessoires auch die Bereiche Möbel und Interieur, Parfums dürfen natürlich auch nicht fehlen. Das designLab kümmert sich um Kooperationen mit internationalen Kunden wie P&G, Audi oder Intel. Schon beeindruckend.

AFA. What else?

AFA Auction 2014

Die Austrian Fashion Association (AFA) richtet heuer zum ersten Mal die Austrian Fashion Awards (ebenfalls AFA) aus.  Neu ist auch das Umfeld: Die offiziellen österreichischen Modepreise werden nämlich erstmals im Rahmen der MQ Vienna Fashion Week, und zwar am 9. September vergeben.

Auch für die Inszenierung wartet die AFA mit einer Novität auf: Wally Sallner, vielen wohl noch ein Begriff als Hälfte des Modelabels fabrics interseason, hat sich nämlich ein besonderes Präsentationskonzept einfallen lassen. In der performativen Austrian Fashion Auction (AFA, what else) können nämlich Modebegeisterte ausgewählte Kreationen direkt vom Laufsteg ersteigern.

Alles beim Alten heißt es lediglich für die Preise. Der Modepreis der Stadt Wien ist nach wie vor mit 10.000 Euro und der Modepreis des Bundeskanzleramts Österreich, Kunstsektion (vormals BMUKK) mit 13.200 Euro innerhalb Europas bzw. 18.000 Euro außerhalb Europas dotiert. Der Preis des Bundes ist an ein einjähriges Arbeitsstipendium gebunden.

Unter den Nominierten findet sich schließlich eine feine Mischung schon bekannter aber auch neuerer Namen.

Finalistinnen Modepreis der Stadt Wien:

Finalist_innen Modepreis des Bundeskanzleramtes:

AFA Jury:

  • Laura Saglio, Buyer, concept-store Tom Greyhound, Paris
  • Muriel Piaser, International Fashion Consulting & Global Fashion Developer, Paris
  • Nicolas Andreas Taralis, Designer, Paris

AFA Austrian Fashion Awards 2014
MQ VIENNA FASHION WEEK.14
Museumsplatz 1, A-1070 Wien
Fashion-Zelt auf dem Vorplatz des MQ Wien
Dienstag, 09. September 2014
Einlass: 19 Uhr, Beginn: 20 Uhr

 

 

Bloggers‘ Choice Pop-Up Store @ MQ Vienna Fashion Week 13

Alabama Whitman

20 heimische Labels – ausgesucht von insgesamt neun österreichischen Mode-Bloggerinnen – werden heuer wieder im Bloggers‘ Choice Pop-Up Store im Rahmen der MQ Vienna Fashion Week vertreten sein.

7272624346_60b792d7aa_c

Ich freue mich, dass ich eingeladen wurde, zwei Labels dafür vorzuschlagen, und für Tschilp Leserinnen sind sie auch keine ganz Unbekannten: Freut euch auf die famosen Leggindary Leggings und ALILAs feine Kleider und Schals aus japanischer Kimono-Seide!

popupstore_bloggers_choice2013

POP-UP STORE | BLOGGERS‘ CHOICE
12. bis 15. September 2013
freiraum, quartier21, MQW
Museumsplatz 1, 1070 Wien
open to public
12.-15. September 2013, 14-22 Uhr

Labels:

Kuratiert von:

Meine Empfehlungen für die MQ Vienna Fashion Week 12

Gleich vorweg: Aus beruflichen wie auch privaten Gründen werde ich leider kaum von der  gestern eröffneten MQ Vienna Fashion Week berichten können. Der Wiener Showmarathon, der höchst publikumswirksam bereits zum vierten Mal stattfindet, musste sich übrigens diesmal gleich vorab – durchaus nicht ganz unberechtigte – Kritik des Feuilletons gefallen lassen.

Brigitte Winkler wünscht sich im Kurier eine Modewoche mit Profil – ich übrigens auch – und Die Presse weist nachdrücklich auf fehlende internationale Relevanz hin.

Jetzt lasst uns das doch positiv sehen – als Beginn eines sachlichen und kooperativen Diskurses – und schauen, was das Modedesign und -business in Österreich tatsächlich weiterbringen könnte!

Aber eigentlich wollte ich ja meine persönlichen Empfehlungen für den Besuch der MQ Vienna Fashionweek los werden:

Blogger’s Choice Pop-Up Store
20 junge Labels – ausgewählt von 9 österreichischen BloggerInnen
Museumsquartier/Quartier21
Do-Fr  14 bis 22 Uhr, Sa-So 12-22 Uhr

Cinema Photographique by Michael Dürr
Wanderkino und Ausstellung
Eröffnungsshow am 13. September um 18.30 Uhr im Freiraum/Quartier21, weitere Show um 20.30 Uhr
Fotoinstallation von 14. bis 16. September jeweils um 16.30, 18.30 und um 20.30 Uhr

Thailand Fashion Showcase mit Pisces, Sane of Molly, Mosstories, Wonder Anatomie
Donnerstag, 13. September, 20 Uhr

Show Liniert
Freitag, 14. September, 18 Uhr

Show Kayiko
Freitag, 14. September, 19 Uhr

Show km/a, Steinwidder, Daniel Kroh
Freitag, 14. September, 22 Uhr

Show der Modeschule Michelbeuern
Sonntag, 16. September, 13 Uhr

Show Ruins of Modernity, Madames with a Mission, Elke Freytag
Sonntag, 16. September, 14 Uhr

Show Pitour
Sonntag, 16. September, 18 Uhr

Bild: Michael Dürr