I always wanted to be a model…

Mit den Mitteln von Ironie und De-Kontextualisierung ruft die spanische Künstlerin Yolanda Dominguez so manch verdutztes Gesicht hervor und regt zum Nachdenken über scheinbar Selbstverständliches an. Das Projekt Poses zeigt etwa die Absurdität des in der gängigen Modefotografie vermittelten Frauenbildes auf, indem durchschnittliche Frauen an öffentlichen Plätzen Modeposen nachstellen. Tiefsinnig mit Unterhaltungswert! Video: Yolanda Dominguez

Azubis 02. Abschluss-Präsentationen des Bachelorstudiums Mode Hetzendorf

Die zwei Jahre sind schnell vergangen: Wally Salner und Johannes Schweiger (fabrics interseason), deren Vertrag für die künstlerische Leitung heuer auslief, konnten Samstag Abend noch einmal stolz auf die Früchte ihrer Arbeit blicken. Beim Abschluss-Event Azubis 02 zeigten die Studierenden des Bachelorstudiums Mode Hetzendorf (in Kooperation mit der Kunstuni Linz) ihre Arbeiten. Wie schon im […]

Eine andere „Modenschau“: Kleiderbausatz von Ute Neuber

Letzten Donnerstag gewährte Ute Neuber im Rahmen der Ausstellung Verkleiden – Verwandeln – Verführen Einblicke in ihre aktuelle Arbeit „Kleiderbausatz“. Die Basis dafür bildet ein Reservoir aus verschiedenen, wohl konstruierten Stoffteilen, die sich mittels beidseitiger Reißverschlüsse aneinander zippen und damit fast beliebig kombinieren lassen. In einer Art Lecture-Performance zerlegte Ute Stück um Stück das auf […]