KAYIKO [MQ Vienna Fashion Week 10]

Hier gibt’s noch so einiges nachzutragen, so zum Beispiel die Show von KAYIKO. Karin Oèbster, die Designerin hinter dem Label aus Wien zeigte mit ihrer aktuellen Kollektion keep the future in mind vergangenen Freitag das absolute Gegenteil vom derzeit weit verbreiteten madamig pupperlhaften Frauenbild. Bei KAYIKO sind aber auch die Männer ziemlich entspannt.

Nicht Standard-Models sondern Charaktertypen beiderlei Geschlechts liefen in den großzügig raffinierten Kimono-Interpretationen über den Laufsteg. DJ BTO Spider verlegte dazu nette deepe House-Tunes. Einige der Ketten kamen übrigens von Sonja Bischur, die demnächst wieder in Paris vertreten sein wird.

PS: Die abendlichen Damenmodelle möchte ich bitte am nächsten Opernball sehen!


Fotos, Video: Tschilp.com

Showing @ MQ Vienna Fashionweek 10: KAYIKO

Nach dem Making-of hier ein kleiner Vorgeschmack auf das, was das österreichische Label KAYIKO kommende Woche bei der MQ Vienna Fashionweek zeigen wird.


Show KAYIKO
MQ Vienna Fashionweek
Freitag, 24. September 2010, 19 Uhr

Video: Thomas Wirthensohn, soundtrack by BTO Spider, starring Carolin Dichtl, Johannes Krisch and BTO Spider

Making-of: KAYIKO Herbst/Winter 2010 Fashion-Shooting

Beim Photo-Shooting im Juli konnte ich diesmal leider nicht dabei sein, dafür war aber Thomas Wirthensohn vor Ort und hat ein Making-of im Zeitraffer produziert, das Lust auf mehr macht.

Der Sound kommt übrigens von BTO High Spirits Spider, der sich auch als Model betätigt hat. Während ich das schreibe, höre ich übrigens gerade die Sendung via FM4 Live-Stream.


Making-of photo-shoot KAYIKO collection Fall-Winter 2010/2011
Filmed and realized by Thomas Wirthensohn
Soundtrack by BTO Spider

Starring: Karin Oèbster (fashion designer), Carolin Dichtl, Johannes Krisch and BTO Spider (models), Mischa Nawrata (photographer), Alexandra Gosch for folgeeins/Vienna (hair and make-up), Peter Staud (art direction)

KAYIKO zeigt übrigens heuer erstmals bei der MQ Vienna Fashion Week, und zwar am Freitag, den 24. Sepetmber um 19 Uhr.

Making-of: KAYIKO Spring/Summer 2010 Fashion-Shooting

Luxus, das bedeutet für Karin Oèbster eine besondere Qualität, die man erst auf den zweiten Blick erkennt. Für ihr Label Kayiko setzt sie daher auch nur hochwertige Materialien wie  Baumwolle und Leinen aus Italien oder der Schweiz ein, und das sieht und spürt man sofort.

Die Schnittkonstruktion wirkt auf den ersten Blick einfach und ist trotzdem verschwenderisch, so gibt es oft – ähnlich wie beim japanischen Kimono – keine Schulternaht.  Dazu kommen schöne Details wie nach aussen gelegte, eingefasste Nähte und Taschen oder bewusst an den Rand gelegte Stoffkanten, was ein hohes Maß an Präzision verlangt. Von alldem konnte ich mich heute beim Fotoshooting der aktuellen Frühjahr/Sommer Kollektion überzeugen.

Bei Mischa Nawrata im Studio herrschte entspannte und dennoch konzentrierte Sonntagsstimmung. Modell standen zwei treue Kayiko-Testimonials, die eigentlich auf ganz anderem Gebiet Vollprofis sind: Rosemarie Regner als Sales Director bei Starwood Hotels (Imperial, Bristol…) und Burgtheater Schauspieler Johannes Krisch (auch bekannt aus Götz Spielmanns letzten Film Revanche). Man merkt, dass sie sich in den Sachen gut fühlen.

Kayiko gibt es schon gut 10 Jahre. Zwei Kollektionen für Damen und Herren werden pro Jahr in limitierter Auflage in Österreich produziert, zusätzlich fertigt Karin Oèbster auch exklusive Unikate an.