Lars Nilsson macht Ferre

Lars Nilsson folgt dem heuer verstorbenen Gianfranco Ferre nach. Der sowohl in Damen- als auch Herrenmode erstklassig ausgebildete 40-jährige Schwede leitete 3 Jahre den Womenswear-Bereich bei Nina Ricci, verließ allerdings das Unternehmen bereits im vergangenen Jahr recht unerwartet.

Die Zeit davor ist in seinem Lebenslauf mit einer ganzen Menge leuchtender Namen gespickt: erstes Internship bei Chanel, 9 Jahre bei Lacroix, Stellen bei Balmain und Dior, in New York bei Ralph Lauren und Bill Blass, wo er mit Entwürfen, die von den Bauten der Stadt New York inspiriert waren, Furore machte (und angeblich anschließend gefeuert wurde.) Auch Ferre soll ja sehr architektonisch gearbeitet haben.

Quellen: WWD, WSJ