„Check Out Room Extreme“ bei Song

Song Check Out Room Extreme im ehemaligen Acne Studio

Im ehemaligen Acne Studio, das nach nebenan ins Stammhaus Song verlegt wurde, befindet sich noch bis 6. April der Check Out Room Extreme. Was bislang noch niemanden so recht zum Kauf animieren wollte, erweist sich möglicherweise um 70 Prozent  reduziert als begehrtes Schnäppchen.

Song Check Out Room Extreme noch bis 6.4.2009

Kleidung und Accessoires von Martin Margiela, Balenciaga, TAO Comme des Garcons, AF Vandevorst, Walter van Beirendonck, Dirk van Saene (man beachte den entzückenden Tippfehler am Flyer), Viktor & Rolf, Number (N)ine, Bernard Wilhelm und Cosmic Wonder warten auf einen guten neuen Platz.

Super Check Out Room im ehemaligen Acne Studio:
Praterstraße 11/2, 1020 Wien, Mo.-Fr. 10-19 Uhr, Sa 10-18 Uhr

Jewelry on her feet

Emailbox aus China, Foto: Vassil

Antike Dose aus Email (China), Foto: Vassil

Die Emailschmucktechnik ist eine alte und magische Kunst. Werden dabei doch Substanzen mit so alchemistisch klingenden Bezeichungen wie Borax, Feldspat, Quarz, Cobalt-, Mangan- oder Nickeloxide bei Temperaturen bis zu 800 Grad verschmolzen.

Die Rezepturen sind meist geheim, ganz besondere Farben entstehen durch die wundersame Beimengung von Eisen-, Chrom-, Cadmium-, Cobalt-, Nickel-, Gold-, Uran- und Antimonoxiden. Mischungen, die manchmal auch nicht ganz ungefährlich sein konnten – wie etwa Uranrot. Das Resultat zeichnet sich durch extreme Haltbarkeit und Leuchtkraft aus.

Balenciaga Abendschuh, Foto: Song

Balenciaga Abendschuh, Foto: Song

Bei Balenciaga ließ man nun Absätze für Abendschuhe in dieser Kunst anfertigen. Im Newsletter aus dem Hause Song heisst es dazu:

A fragile container of enduring beauty, these shoes are the product of connoisseurship animated by originality; these qualities are essential to the sense of luxury which the name Balenciaga represents for Song. We have the feeling that in Balenciaga designs, the most elegant parts of the past are precisely discerned, and celebrated in a brave vision of a beauty of the future.

Preis wurde natürlich keiner kommuniziert. Nun, es handelt sich wie gesagt um Schmuck.

Margiela, Balenciaga, Marc Jacobs, Sonja Bischur: Shopping News Vienna

In letzter Zeit bin ich dank des breiten Angebots an Agenturpartys, verschiedenen Präsentationen und Podiumsdiskussionen IRL so sozial, dass ich beinahe auf ein paar nette Shopping-News, die ich via Email erhalten und für gut – sozusagen „tschilp-approved“ – befunden habe, vergessen hätte:

Martin Margiela Balenciaga
Leider hab ich es noch nicht geschafft, mir alles vor Ort anzusehen. Das ist auch zu gefährlich, denn meistens bleibt es nicht beim Schauen. Dass Margiela aber jetzt anscheinend auch Pelz verarbeitet, finde ich jedenfalls nicht so toll, und das Fell schaut schon sehr echt aus, oder? Von Balenciaga würde ich mir individuellere Stücke aus der aktuellen Kollektion wünschen als die Motorrad-Jacke, obwohl das Leder sicher ein weicher Traum ist. Beides gibt’s bei Song.

Marc Jacobs Vans

Die neuen Vans von Marc Jacobs bei Park wirken etwas leichter als die letzte Kollektion, allerdings auch ziemlich sommerlich – oder ist das jetzt wieder wichtig, weisse Turnschuhe möglichst stylisch einzusauen?

Sonja Bischur

Last not least: Zumindestens am Foto absolut spannender Schmuck von Sonja Bischur bei der Nachbarin. Happy Shopping!

Sale Endspurt

Juhu, der Summer Sale neigt sich langsam aber sicher seinem Ende zu, da und dort gibt’s sogar schon kühle Aussichten auf warme, großmaschige, kuschelige Stricksachen, aber dazu ein andermal mehr.

Song beendet diesen Samstag den Abverkauf. Naja, einige Schätze werden doch hoffentlich wohl in die feine, kleine „Rumpelkammer“ im hinteren Teil der Räumlichkeiten übersiedeln. Nochmals reduziert gibt es jetzt u.a.:
Acne: Ich liebe mein kurzes, weites Jeanshängerkleid, mein Freund leider weniger, und nein, es gibt kein Foto!
Balenciaga: die schmalen Hosen sind super für Figuren mit Bäuchlein aber schlanken Oberschenkeln, also leider nichts für mich, aber es gibt ja auch eine Männerkollektion bei 2006FEB01.
Dirk van Saene: unkonventionell elegant, irgendwie ist meine Größe immer schon aus.
Bernhard Willhelm: kompromißlos unkleidsam, und das mit absolut feinsinnigem Humor, erinnert mich manchmal an H.a.p.p.y.

Paul Smith Kleid jetzt um € 276 4 Jahreszeiten in den Ringstraßen-Gallerien, 1010 Wien Paul Smith Hundeleinen jetzt um € 69

Schon länger nicht mehr im Repertoire bei Song – ausser im Outlet-Room (!) – sind Paul Smith Teile zu finden. Zu Recht, denn sein farblich attraktives Signature-Schlierenmuster wird von Jahr zu Jahr billiger und langweiliger exekutiert. Wer’s trotzdem mag, der sei für Kleidung an die 4 Jahreszeiten verwiesen und für so nützliche Accessoires wie Hundeleinen an Primrose.

Luxus-Griechen-Klapperl bei Versace in Wien Donatella kann auch anders…

So richtig pimpige Teile lassen sich jetzt auch „günstig“ in Jonaks Versace- Schuppen erstehen. „Schon auf einer Entfernung von hundert Metern soll man erkennen, das ist Versace.“ Ich bin überzeugt, das funktioniert! Die Griechen-Klapperln mit den Goldmeandern für den gepflegten Männerfuß sind auf jeden Fall heiss. Und jetzt um wohlfeile € 248 statt € 495 erhältlich. Na dann, viel Spass noch!

New Song

new Song

Lange vorbereitet gibt es endlich ab 2. September Song im Großformat. Auch hier präsentiert und verkauft Myung-Il Song die derzeit spannensten Labels wie Balenciaga, Martin Margiela im eigens weißgetünchtem Raum, Bernhard Willhelm, AF Vandevorst, Dirk van Saene, Walter van Beirendonck, Cosmic Wonder, Number (N)ine, Acne auf 500 m2. Einer der ganz wenigen mutigen Läden auf internationalem Niveau wächst. Das ist schön. Ich liebe jetzt schon diese abgescheuerte bläulich-gelbe Wand!

Neue Adresse ab 2. September: Song, Praterstraße 11-13, 1020 Wien.