Stil Manifest#1

Marken habe ich bereits angesprochen, ungern und mit Groll. Die leidige Lektüre der Tagespresse beschert mir da heute eine suffisantes Déjà vu: Burberry und wie unsere Populares auf den Verlust beinahe familiär empfundener Produkte reagieren! Erlaubt mir, meiner mürben Laune nachgebend, folgende Positionen. Ich mag keine Marken, so sie nicht Tradition besitzen und Produkte hervorragender […]

Stil Postille #7/1

Aha, geschätzte Michaela, hat die Saison der Damensmokings – die verwenden gerne die klassische dunkle Krawatte – begonnen? Also, ganz einfach, der Four in hand ist der coolste, weil einfachste und gesichert immer „schiefe“ Knoten, der die Symmetrie des Anzugs und des Hemds durchbricht. Schau, ganz Jamie, und doppelt, wenn Du zweimal schlingst (bei flachen […]

Stil Postille #7

Harmonie und Elegance gründen auf Proportion und Form. Ein störendes Element genügt und das perfekte Ganze ist zerstört. Aber es braucht auch Regelbrüche, um das Schöne aufblühen zu lassen, denn die totale Symmetrie ist leblos und verstörend. Das lässt sich leicht mit dem betörenden Schönheitsfleck oder dem asymmetrischen Krawattenknoten verdeutlichen. Also bitte, einen lässigen, entspannten […]

Stil Postille #6

Man kann der Meinung sein, dass sich kaum noch würdige Anlässe jenseits von Trauung und Nobelpreisverleihung finden, zu denen es lohnt, sich mit Genuss und Contenance (die braucht man als Perfektionist) in einen Frack zu schalen. Die so genannte, freilich selbst ernannte, gehobene Gesellschaft hat Bälle und Redouten höchsten Niveaus mit medialer Effizienz gekapert und […]

Stil-Postille#5

Angeblich gibt es so manche Indizien, an denen man im Laissez-faire der Beliebigkeiten einen Gentleman erkennt oder wie Sir Michael Caine tiefsinnig formulierte: Ein Gentleman ist, wer Akkordeon spielen kann, es aber nicht tut. Wir verstehen, die Qualität liegt, man kann es nicht oft genug betonen, in der Reduktion, im Verzicht. Der glitzernden Saison entsprechend […]