Pop-Up-Samstag

Nach der Garmz Farewell Party gestern – die Jungs gehen jetzt erstmal für einige Zeit nach London – war am Samstag ein ausgedehnter Spaziergang angesagt. Da bot sich eine Runde durch die aktuellen Pop-Up-Stores geradezu an.

Den Anfang machte der Designers Super Sale – heute war der letzte Tag – in der Gumpendorfer Straße, bei dem auch fast alle DesignerInnen persönlich anwesend waren. Im recht kleinen Straßenlokal war es mir persönlich aber inmitten der vielen prall mit Samples gefüllten Kleiderstangen und Menschen doch ein bisschen zu eng.

Weiter ging’s in die Esterhazygasse, wo zusammen mit den Sneakerspezialisten von Zapateria exklusiv die komplette adidas Originals BLUE Spring/Summer 2011 Collection angeboten wurde (ebenfalls letzter Tag). Sportswear-Klassiker wie etwa Jeans und Sweater neu zu interpretieren ist sicher eine schwierige Herausforderung, besonders gelungen fand ich das meiste aber nicht, was vor allem an der Qualität der Materialien im Verhältnis zum Verkaufspreis lag.

Mobile Regale, Pulte und Beleuchtungskörper vermittelten sehr gelungen das Branding der adidas Originals Linie und ergaben m Zusammenspiel mit einer coolen Hinterhof-Location, Live-Streetart und Tingeltangelmobil eine gut gemachte Marketingaktion.

Zum Schluß besuchte ich dann Sonja/w?atf in ihrer neuen MODE:BLOCK Station im Generali-Center. Im großzügigen, luftigen Raum im ersten Stock lassen sich leicht neue Entdeckungen machen, wie zum Beispiel das Wiener Label reizend, das faire Unterwäsche aus Biobaumwolle produziert, die auch noch gut aussieht. w?atf residiert übrigens noch bis Ende Februar im Generali-Center.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Vermischtes und getaggt als , , , , , . Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

One Response to Pop-Up-Samstag

  1. Fr.Jona&son sagt:

    danke für den hinweis zu reizend- dieses label wollte ich letztes jahr schon genauer unter die lupe nehmen. was aber noch nicht möglich war.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>