Stöckchen: Komische Blicke für’s Styling

Oh, seit langem wieder einmal ein Stöckchen! Der Begriff wurde übrigens aus der deutschsprachigen Wikipedia gelöscht, die Diskussion dazu fand ich ganz witzig.

Dieses Stöckchen also habe ich von Michaela/Cooloutfit bekommen, und hier sind aufschlussreiche Antworten auf drei wahnsinnig spannende Fragen:

1. Für was erntest du komische Blicke auf der Straße?

Zur Zeit gaffe eher ich unschuldige Menschen auf der Straße an. Auch wenn mein Output bislang noch recht gering war, bin ich doch ständig auf der Suche nach geeigneten Exemplaren für meinen Beitrag zum Projekt The Vienna Fashion Observatory.

Meine Kriterien dabei: Sie sollten im 3. Bezirk unterwegs sein und nicht nach 0815-Streetstyle aussehen. Gar nicht so einfach.

2. Wie gehst du mit solchen Blicken um?

Während ich noch mit den Details der Hose/Tasche/Frisur beschäftigt bin, schauen meine “Opfer” meist schon zurück. Dann versuche ich es mit einem verunsicherten Lächeln.

3. Provozierst du gerne bzw. fällst du gerne auf?

Früher immer, inwzischen weiß ich auch die Vorzüge von Inkognito-Auftritten zu schätzen.

So, und jetzt interessiert mich, was Sonja/Frau Jona&Son und Marc/Dough and Fruit zu dem Thema zu sagen haben.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Vermischtes und getaggt als , , . Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

3 Responses to Stöckchen: Komische Blicke für’s Styling

  1. Miss Viki sagt:

    Finde das Wort Stöckchen auch so witzig. Wenn sich Stöckchen so rasch weitervermehren, wird es in Fashion-Blogs bald nur noch Stöckchen geben. Oder ist es nur eine Mode-Erscheinung?

  2. MB for D&F sagt:

    Stöckchen, muss ich mir merken. Der Begriff war mir bisher auch eigentlich fremd. Aber find ich toll. Aber ich denke das wird sich nicht durchsetzen. wann hat sich schon ein deutsches wort in der Modesprache durchgesetzt. Außer Stoffbezeichnungen.

    Und das dein “Beitrag zum VFO” bissher gering war ist ja nichts schlechtes.
    Das heißt lediglich, dass du eben ganz genaue Kriterien verfolgst. Meine wenigkeit ist z.b. schon 2 mal fotografiert worden. Das erste mal war ich total restfett und meine schuhe passten so gar nicht zur hose die nicht zum shirt passte siehe: http://theviennafashionobservatory.com/?cat=64

    und das zweite mal war gestern. wo ich nur ein riesen Mickymouse shirt anhatte(ich hab meine augen geschlossen und einfach etwas aus meinem Schrank gezogen). Ich bin Style. ??

  3. Michaela sagt:

    @ MB for D&F: weil aber auch die streetstyle-beauftragten immer in die schicken locations rennen, die short finde ich interessant, hat die frau kollegin leider nicht notiert ;-)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>