Vorschau Frühjahr/Sommer 2009: superated

superated, Spring/Summer 2009, Foto: Andreas Waldschütz & David Auner, Model: Robert

Eine sommerliche, windige und intime Parkszene:

Im Wechselspiel dreier Akteure wird der Beobachter zum Beobachteten. Die Stimmung ist still und ruhig jedoch auch von Spannung begleitet.

Verbirgt sich eine Person im Hintergrund oder foppt uns der Zufall in der grobkörnigen Vergrößerung, dem Blow-Up der Fotografie? Was das österreichische Label superated für das nächstes Jahr vorschlägt, verspricht spannend zu werden:

Die Vergrößerung eines Fotos als Versuch genauer Beobachtung wird im Punkte Print zitiert, der an das Korn einer stark vergrößerten Fotografie erinnert. Das Thema des Windes kommt beim Print eines im Wind wogenden Schilfes wieder. Die Transparenz bewirkt sowohl Luftigkeit wie auch das Spiel mit der Beobachtung und dem beobachtet Werden. Runde Elemente unterstreichen das ruhige und zurückhaltende Männerbild.

Ihre Herrenkollektion De-Lurk (Frühjar/Sommer 2009) zeigten Peter Holzinger und Andreas Pasqualini aka superated kürzlich bei der Men’s Fashion Week in Paris. Ana Lee hat sie dort übrigens schon für Austrian Fashion Net gesehen. Die nächsten Showroom-Stops sind jetzt Berlin und Amsterdam.

superated, Spring/Summer 2009, Foto: Andreas Waldschütz & David Auner, Model: Robert superated, Spring/Summer 2009, Foto: Andreas Waldschütz & David Auner, Model: Robert

17. – 19. Juli 2008
Berlin Fashion Week
Projektgalerie
Troststraße 96
10119 Berlin

26. – 29. Juli 2008
Amsterdam Fashion Week
Nach Vereinbarung, Tel : +4369912162799

Bilder: superated, Kollektion De-Lurk, Spring/Summer 2009
Fotos: Andreas Waldschütz & David Auner
Model: Robert
Zitate: superated

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Empfehlung und getaggt als , , , , , . Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>