Modeförderung: departure unterstützt sechs Projekte

Die Wiener departure gmbh vergibt keine Kunst- sondern Wirtschaftsförderungsgelder. Eben wurden die neu geförderten Modeprojekte bekannt gegeben:

pagabei. Eszter Szabolcs, Baby- und Kindermode: departure fördert den Aufbau des Unternehmens sowie begleitende Beratungsleistungen.
Website
Projektbeschreibung

MAYI. Ethical Fashion: departure unterstützt die Gründung des Labels MAYI und den Einsatz von Experten Know-how in Bereichen wie Marketing und Steuerberatung.
Website
Projektbeschreibung

Veronika Persché. Strickdesign: departure unterstützt die Gründung des Unternehmens sowie begleitende Beratungsmaßnahmen in Bereichen wie Gebrauchsmusterschutz, Marketing und Controlling.
Website
Projektbeschreibung

RADIC / MORGER: departure fördert den Aufbau des Labels RADIC / MORGER sowie die begleitende Unternehmens- und Rechtsberatung.
Website
Projektbeschreibung

Wilfried Mayer: departure fördert im Rahmen des Projekts „Beschleunigung I“ die Ausweitung des Produktsortiments, die Entwicklung einer gezielten Kommunikations- und PR-Strategie sowie die internationale Etablierung des Labels Wilfried Mayer im hochpreisigen Avantgarde-Segment und im klassisch-konservativ orientierten Luxussegment.
Website
Projektbeschreibung

Anna Aichinger: departure fördert die PR- und Marketingoffensive Anna Aichingers und die starke Positionierung des Labels im Prêt-à-Porter Segment.
Website
Projektbeschreibung

Tschilp gratuliert!

Quelle: departure Newsletter

4 Gedanken zu „Modeförderung: departure unterstützt sechs Projekte“

  1. Sehr geehrte Damen und Herren!

    Wir würden gerne wissen inwiefern sie Modeprojekte unterstützen und welche Anforderungen man erfüllen müsste.

    Mit freundlichen Grüßen

    Afra Kirchdorfer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *