Interview: Carolin Lerch, Pelican Avenue

Für meine 8-Fragen-Email-Interview-Serie habe ich diesmal die in Antwerpen lebende Designerin Carolin Lerch aka Pelican Avenue eingeladen. Ihr Label beobachte ich schon seit einiger Zeit oder besser gesagt seit es bei Park erhältlich ist.

Die ersten Oberteile fand ich ziemlich retro, sie erinnerten mich aus irgend einem Grund an Pink Floyd Coverart und Jean Michel Jarre Sound. Beides hab ich dem Himmel sei dank schon lange hinter mir gelassen, aber neulich musste ich feststellen, dass ich John Waters’ Music from the Body doch tatsächlich wieder hören kann. Das ist wohl ein Effekt, der gemeinhin auf eine gewisse Zeitlosigkeit zurückgeführt wird.

Von ähnlicher Qualität – abgesehen von der erstklassigen Ausführung der Digitaldrucke und der Verarbeitung – ist die Mode von Pelican Avenue: Gleichzeitig ganz jetzt und trotzdem außerhalb der Zeit. Spannend!

Wer oder was ist Pelican Avenue?

EIN LABEL DAS NACH NEUEN AUSDRUCKSFORMEN/WEGEN IN MODE SUCHT

Wo kommen Sie her?

BREGENZ

Wo möchten Sie hin?

WELTBUERGERTUM

Was unterscheidet Pelican Avenue von anderen Labels?

VIELLEICHT EINE GEWISSE UNVORHERSEHBARKEIT; KEINE BASICS; VIDEOS

Wie finanzieren Sie Ihr Label und wie kann man sich z.B. eine Präsentation im Rahmen einer Fashion Week leisten?

LOW BUDGET LOESUNGEN

Wie sehen Sie die österreichische Modeförderung?

KANN EINE GROSSE HILFE SEIN; BEDEUTEND MEHR ALS IN ANDEREN LAENDERN

Was fällt Ihnen zu “Mode in Wien” ein?

DIE GROESSTE STAERKE IST DER OESTERREICHISCHE EIGENSINN; DIE WIENER MODESZENE ERLEBT IN DEN LETZTEN JAHREN EINEN UNGLAUBLICHEN AUFSCHWUNG (PARK, ANGEWANDTE, NEUE DESIGNER…);

Was sollte sonst noch unbedingt über Pelican Avenue gesagt werden?

www.pelicanavenue.com

Die folgenden Fotos zeigen die letzten 3 Kollektionen, die zusammen die Trilogie “cycle fiction” formen.

Pelican Avenue, Trilogie “cycle fiction?: “day-01″ - die Apokalypse, Photos: Bettina Komenda + Priska Morger Pelican Avenue, Trilogie “cycle fiction?: “day-01″ - die Apokalypse, Photos: Bettina Komenda + Priska Morger Pelican Avenue, Trilogie “cycle fiction?: “day-01″ - die Apokalypse, Photos: Bettina Komenda + Priska Morger

Pelican Avenue, Trilogie “cycle fiction?: “ousted? - der Tag danach, Photos: Tabassom Charaf und Pelican Video Pelican Avenue, Trilogie “cycle fiction?: “ousted? - der Tag danach, Photos: Tabassom Charaf und Pelican Video

Pelican Avenue, Trilogie “cycle fiction?: “drone? - the Rise of the Armies, Video still: Pelican Video

Credits:
“day-01″- die Apokalypse, Photos: Bettina Komenda und Priska Morger
“ousted”- der Tag danach, Photos: Tabassom Charaf und Pelican Video
“drone”- the Rise of the Armies, Video still: Pelican Video
Danke für das Interview.

Pelican Avenue gibt es in Wien bei Park.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Empfehlung und getaggt als , , , , , , . Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

4 Responses to Interview: Carolin Lerch, Pelican Avenue

  1. Pingback: Shopping Tipps aus meiner Inbox | Tschilp

  2. Pingback: Pelican Avenue: Kollektion “drone” | Tschilp

  3. Pingback: Out now: Austrian Fashion Guide 2 | Tschilp

  4. Pingback: Vorschau Herbst/Winter 2009/10: Pelican Avenue | Tschilp

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>