So entsteht ein Prada Schuh. Oder vielmehr sein “Wert”.

Dumme Sache, wenn Konsumenten und Konsumentinnen den Unterschied zwischen hochwertigem und billigen Leder, minderwertiger und aufwendiger Massenfertigung nicht mehr erkennen. Dann sehen sie nämlich irgendwann womöglich wirklich keinen Grund mehr, den hohen Preis für ein Luxusprodukt zu zahlen.


Und so geistern seit Tagen Youtube-Videos unter dem Motto “See how a Prada shoe is made from start to finish” durch die Fashion-Blogs, allen voran sämtliche Blogs des mit Venture Kapital finanzierten Shiny Media Imperiums. Selbstverständlich stets reich garniert mit der erhellenden Erkenntnis: Ah, deswegen sind sie so teuer!


Und dann gibts natürlich auch noch “See how a Prada bag is made from start to finish” und – war ja klar – Einblicke in die Pret-a-porter-Erzeugung.


Zufall oder clevere Conversational-Marketing-Strategie?

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Vermischtes und getaggt als , , , , , , . Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>