„Nachgeshoppt“

Guten Geschmack erkennt man an der Wahl der Accessoires. Sind Tasche und Schuhe erlesen, dann wird das komplette Outfit aufgewertet, so eine weitverbreitete Meinung. Vor allem die Handtasche muss auf jeden Fall aus echtem Leder gefertigt und italienischer Provenienz sein. Von sozusagen bleibendem Wert. Für Jahre. Schon allein wegen des Preises.

Papperlapapp! Wieso jahrelang auf neue, schicke Taschen verzichten, wenn’s doch eh niemand erkennt, ob das jetzt echt oder falsch, Marke oder No-Name ist? Meine Bekannte erklärt mir gerne und ungefragt, wie gut ihre über eine andere Bekannte aus Bangkok „importierte“ Todds-Fake-Bag gefälscht ist. Sogar aus richtigem Leder, das rieche man doch sofort. Hm. An den Nahtkanten wird sie irgendwann die Wahrheit erkennen. Ich will ihr den Spaß nicht verderben.

Hat sowas Piratenmäßiges, dieses Gefühl, einem großen Luxuskonzern eins auszuwischen. Mit etwas Glück und Ignoranz geht die € 35,- Version in der Auslage der Boutique Atelier am Wiener Fleischmarkt doch locker als Prada-Modell durch.

prada fake prada victoria beckham

2 thoughts on “„Nachgeshoppt“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *