Mode für 2- und 4-Beiner im Wiener Museumsquartier

ModeQuartierShows

Bei der Aufnahmsprüfung für die Modeklasse kam ich während der unendlich lang erscheinenden Wartezeit bis zur persönlichen Präsentation beim Herrn Professor ins Gespräch mit einem besonderen Kandiaten: Er zeigte in seiner Mappe ausschließlich Hundemode. Das ist schon eine Zeit lang her, und was aus ihm geworden ist, weiß ich leider nicht. Jedenfalls stellte Mode für 4-Beiner gestern bei den ModeQuartierShows in der Ovalhalle des Wiener Museumsquartiers den äusserst amüsanten Abschluß der Défilés dar.

ModeQuartierShows

Die erste gemeinsame Schau der im Quartier21 beheimateten Shops COMBINAT, Pen’s Bungalow, boutique gegenalltag und MQ Point bewies einmal mehr, dass sich modemäßig einiges tut in Österreich. Professionell und kurzweilig präsentierte jede einzelne Kollektion durchaus interessante und auch vermarktbare Ansätze.

ModeQuartierShows

Allein beim Angreifen und Anprobieren, wozu das darauf folgende Late-Night-Shopping reichlich Gelegenheit bot, sind eben doch noch qualitative Schwächen, was Stoffe und teilweise auch Schnittführung betrifft, zu spüren. Das ist schade, denn das kreative Potential passt. Leider ist an ein entsprechendes Budget für hochwertiges Material und Produktion nicht so einfach ranzukommen.

ModeQuartierShows

Hier fehlt es trotz einiger Initiativen – etwa Unit-F – immer noch an genügend Förderungen. Vor allem die noch existierenden heimischen Textil- und Ledererzeugungsbetriebe sollten etwas mehr Riskiobereitschaft zeigen und jungen Designerinnen und Designern verstärkt den Einstieg in industrielles Arbeiten ermöglichen. Umgekehrt täte der kreative Input so manchem Unternehmen ausgesprochen gut. Meine Favoriten – aber bei weitem nicht nur dafür – sind doppler&michlmayr, KINDL und Office Lendorff.

Die Fotos zeigen (von oben nach unten) Modelle von: boutique gegenalltag, doppler&michlmayr, Office Lendorff und KINDL.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Shopping, Vermischtes und getaggt als , , , , , . Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

2 Responses to Mode für 2- und 4-Beiner im Wiener Museumsquartier

  1. Krys sagt:

    First of all: Fein, dass es diese Schau endlich gegeben hat! Und: Hoffentlich gibt es das bald wieder!!

    Leider krankte die Schau nach meinem Empfinden am Replik-Syndrom. — Warum gab es, abgesehen von der Mode (nicht nur für Vierbeiner), so wenig Kreatives in der Präsentation? Die Location hat sicher genügend Potenzial. — Kann man sich für die Übergänge nicht etwas Homogeneres einfallen lassen? — Und: Warum sehe ich Ende September 2006 eigentlich Herbst/Winter 2006? Gut, es war eine Verkaufs-Schau. Hmmm.

  2. Pingback: Diesmal im Interview: Das österreichische Label dopplermichlmayr | Tschilp

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>